Bürgerbeteiligung in der Praxis: Methoden und Verfahren von A-Z

Community Organizing

Community Organizing (CO) ist eine auf Dauer angelegte Organisation von Bürger­engagement und Gestaltungsmacht in Stadtteilen, Städten oder Regionen. Durch den Aufbau einer Beziehungskultur und durch gemeinsames Handeln tragen Einwohnerinnen und Einwohner zur Lösung von Problemen in ihrem Umfeld bei. CO ist den Prinzipien von Demokratie, Selbstbestimmung und mitbestimmender Teilhabe verpflichtet.

Ablaufdiagramm

Zuhören

Führen von Einzelgesprächen zum Aufbau von Vertrauen

Identifizierung von Missständen und Ärgernissen

Identifizieren von gewünschten Veränderungen

Planen

gemeinsames Erarbeiten von möglichen Lösungen

Identifizierung von Institutionen und verantwortlichen Ansprechpersonen

Aktiv werden

Durchführung gemeinsamer Aktionen und Verhandeln über Lösungen

Auswerten

Aktionen werden »zuhörend« ausgewertet

Wiederholender und erweiternder Durchlauf dieses Aktionskreises

Eine Organisation (Community Organization) wird aufgebaut und stärker

Ausführliche Beschreibung Praxisbeispiel Malstatt – Gemeinsam stark Praxisbeispiel Die Bürgerplattform »Stark! im Kölner Norden«
Zurück zur Übersicht