Meldungen

Wie wird Engagement gerecht und inklusiv gestaltet? Wie kann Engagement zu einem inklusiven und gerechten Miteinander beitragen? Darüber spricht Engagement-Botschafter Philipp Hill gemeinsam mit seinen Kolleginnen…

mehr...

Immer deutlicher wird, dass wir kommunale Demokratie neu denken müssen, wenn wir tragfähige und zukunftsorientierte Antworten auf die großen Umwälzungen unserer Zeit finden wollen. Doch wie können und müssen wir unser…

mehr...

Vielfach wird über Vereine und Verbände als »Schulen der Demokratie« diskutiert. In Jugendverbänden organisieren junge Menschen ihre Arbeit selbst, drücken ihre Interessen und Bedürfnisse aus und entscheiden…

mehr...

In der Migrationsforschung spielt die Frage nach den Veränderungsprozessen in der Aufnahmegesellschaft in Folge von Migration und gesellschaftlicher Diversifizierung eine zunehmend wichtige Rolle. Die Beiträge des Bandes…

mehr...

Dialogische Gremien, die Bürgerinnen und Bürgern die Beratung von politischen Themen und Projekten ermöglichen, haben nicht nur in Deutschland Hochkonjunktur. Wissenschaftler/innen der Universität Stuttgart haben nun im…

mehr...

Welche grundsätzlichen Haltungen bestehen im Freistaat Sachsen beim Thema politische Partizipation auf lokaler Ebene? Und werden Bürgerbudgets, deren Förderung im Koalitionsvertrag der Landesregierung festgehalten ist,…

mehr...

Was leisten Freiwilligenagenturen, wie arbeiten sie, wohin wollen sie sich entwickeln? Mit Zahlen aus einer quantitativen Wiederholungsbefragung aus dem Jahr 2020 zeichnet die Bundesarbeitsgemeinschaft der…

mehr...

Das Engagement für Flüchtlinge ist in Deutschland mitunter ein Spannungsfeld, in welchem die Graustufen dem binären Schwarz-Weiß-Denken gewichen sind: Auf der einen Seite stehen Menschen, die Geflüchtete mit…

mehr...

Die Bedeutung von Bündnisfähigkeit in der Zivilgesellschaft und von sektorenübergreifenden Kooperationen nimmt in pluralen Demokratien angesichts großer gesellschaftlicher Herausforderungen zu. Die Studie »Allianzen des…

mehr...

In einer aktuellen Studie der TU Dortmund üben die repräsentativ ausgewählten Teilnehmerinnen und Teilnehmer grundlegend Kritik am Journalismus in Deutschland: So stimmen 43 Prozent der pauschalen Aussage zu, der…

mehr...

Zwei gegenläufige Trends prägen die heutige Engagementlandschaft in Ostdeutschland: Auf der einen Seite klagen insbesondere die aus Westdeutschland übertragenen traditionellen Verbände und viele nach der…

mehr...

Mit einer Sonderauswertung zum Fünften Deutschen Freiwilligensurvey 2019 beleuchtet das Sozialwissenschaftliche Instituts der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) die Entwicklung des Engagements im Bereich Kirche…

mehr...

Der Beauftragte der Bundesregierung für jüdisches Leben und den Kampf gegen Antisemitismus lobt zum ersten Mal den Ehrenamtspreis für jüdisches Leben aus. Mit dem Preis wird ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet, mit…

mehr...

Unter dem Eindruck der großen Hilfsbereitschaft für Geflüchtete aus der Ukraine will die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) mit dem Förderprogramm »Ehrenamt hilft gemeinsam« dazu beitragen,…

mehr...

615.759 Vereine waren im April 2022 im Vereinsregister eingetragen, ein Plus von 2.165 im Vergleich zum Vorjahr: Die Zahlen stammen aus einer Auswertung des Vereinsregisters durch Zivilgesellschaft in Zahlen (ZiviZ) für…

mehr...

Mit der Initiative #VertrauenMachtWirkung formulierte ein Zusammenschluss von Stiftungen und Förderorganisationen im Herbst 2019 gemeinsam »Neun Thesen für die Stiftung der Zukunft«. In einem partizipativen Prozess…

mehr...

In diesem Jahr wird der Atlas der Zivilgesellschaft von Brot für die Welt und CIVICUS, zum fünften Mal veröffentlicht. Demnach leben nur drei Prozent aller Menschen in Staaten, in denen zivilgesellschaftliche…

mehr...

Die Montag Stiftung Urbane Räume entwickelt gemeinsam mit den Menschen vor Ort Immobilien für mehr Gemeinwohl im Stadtteil. Mit den Projekten sollen Möglichkeiten für mehr Teilhabe und Selbstermächtigung geschaffen…

mehr...

Das Einwerben von Fördergeldern ist mit vielfältigen Herausforderungen verbunden: Es gilt, die richtigen Geldgeber zu finden, die Übereinstimmung mit deren Förderzielen und dem eigenen Engagement zu prüfen, die…

mehr...

Mit dem »Weltgipfel« der Vereinten Nationen 1992 in Rio de Janeiro wurde Nachhaltigkeit politisch. Daraufhin wurden zahlreiche Lokale-Agenda-21-Prozesse vor Ort durchgeführt, besonders in Deutschland. Kommunen und…

mehr...

Kaum ein politischer Begriff erscheint so selbstverständlich und allgegenwärtig wie der der Demokratie. Und doch ist er voraussetzungsvoll und umstritten: Wie lässt sich eine politische Ordnung als Selbstregierung des…

mehr...

Das Projekt »RUHRSchwung« ist ein neu gegründetes Netzwerk aus Unternehmen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Kommunen. Unternehmen aus der Wirtschaft treffen im Netzwerk auf soziale Organisationen mit…

mehr...

Zivilgesellschaftliche Initiativen, die in Städten und ländlichen Räumen selbstorganisiert, solidarisch und in Kooperation mit Partnern Immobilien für sich und ihre Nachbarschaft entwickeln, nehmen eine besondere Rolle…

mehr...

Das Kunstwort »Immovilien« beschreibt zivilgesellschaftlich getragene Immobilien und Gebäude, die in aller Regel nicht kommerziell genutzt werden, sondern »soziale Rendite« erbringen. Nachbarschaft, Kultur, Bildung,…

mehr...

Die Bewegung der Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) hat sich seit 2010 von Österreich, Bayern, Südtirol und Teilen der Schweiz auf 30 Staaten ausgebreitet. Immer mehr Unternehmen, Kommunen und Bildungseinrichtungen beteiligen…

mehr...

Im Bundestag wird derzeit ein Entwurf zur Änderung des Gesetzes zur Europäischen Bürgerinitiative (EBI) behandelt, mit dessen Hilfe die in der Praxis offensichtlich gewordenen Schwachstellen bei deren Durchführung…

mehr...

Ziel des gemeinsamen Länderberichts zum Deutschen Freiwilligensurvey (FWS) 2019, der vom Zentrum für Sozialforschung Halle e.V. an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg vorgelegt wurde, ist die Darstellung der…

mehr...

Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat den Engagementpreis NRW 2023 ausgelobt. Unter dem Motto »Engagiert für Kunst und Kultur« können sich ab sofort Vereine, Stiftungen, gemeinnützige GmbHs und Bürgerinitiativen…

mehr...

Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) fördert das Engagement junger Menschen durch die Umsetzung eigener Projektideen. Durch die Projekte wird junges Engagement für Demokratie und Beteiligung unterstützt. Dabei…

mehr...
Meldungen 1 bis 30