• startsocial: Bewerbungsphase läuft

    Die Initiative »startsocial« schreibt den 17. bundesweiten Wettbewerb für soziale Initiativen aus. Bis zum 28. Juni 2020 können sie sich mit ihren Projekten, Ideen und Konzepten online bewerben. Der Wettbewerb richtet sich an alle Engagierten, die an der nachhaltigen Lösung eines sozialen Problems arbeiten und dabei Ehrenamtliche einbinden. Die 100 überzeugendsten Initiativen werden mit viermonatigen kostenlosen Beratungsstipendien unterstützt.

  • Civil Academy: Werkstatt für Engagementideen

    Wie wird aus einer guten Idee ein erfolgreiches Projekt? Das Qualifizierungsprogramm »Civil Academy« vermittelt praktisches Know-how und nützliche Instrumente aus dem Wirtschafts- und zivilgesellschaftlichen Bereich an junge Engagierte. Die Teilnahme am Programm ist kostenfrei. Bewerbungen für die 31. Runde im Herbst 2020 sind jetzt möglich.

  • Coronavirus: Herausforderungen für Zivilgesellschaft und Engagement

    Der vorbeugende Umgang mit der Pandemie stellt auch die Zivilgesellschaft in Deutschland auf den Kopf. Freiwilliges Engagement für andere ist aber gerade jetzt wichtig für den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen hat vor diesem Hintergrund wichtige Tipps und Hinweise zusammengestellt.

  • Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt

    Die Bundesregierung hat die Gründung einer »Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt« beschlossen. Die operativ tätige Stiftung soll nach dem Willen der beteiligten Bundesministerien vor allem in strukturschwachen und ländlichen Räumen bürgerschaftliches Engagement stärken. Die Einrichtung der Stiftung wird in der Fachöffentlichkeit kontrovers diskutiert.

  • Eine Personengruppe trifft sich im in der Natur

    Bürgerschaftliches Engagement hat viele Facetten. Ob Ehrenamt im Verein, freiwilliges Engagement in einer Initiative oder das gemeinsame Eintreten für ein bestimmtes Anliegen: in vielen Lebensbereichen gestalten Bürgerinnen und Bürger durch ihr freiwilliges Engagement die Gesellschaft mit.

  • Eine Demonstration auf einem Marktplatz

    Demokratie lebt von der Beteiligung ihrer Bürgerinnen und Bürger an politischen Entscheidungs­prozessen. Akteure in Beteiligungs~prozessen können neben Bürgerinnen und Bürgern auch Kommunen, Länder, Bund wie auch wirtschaftliche und zivilgesellschaftliche Akteure sein.

  • Wir informieren mit aktuellen Meldungen, dem eNewsletter des Wegweisers Bürger~gesellschaft und mit weiteren Datenbanken über Neuigkeiten, Termine, Veranstaltungen sowie Wettbewerbe und Förderpreise in den Bereichen Bürgergesellschaft und Bürgerschaftliches Engagement.