• Deutscher Bürgerpreis 2017: Sieben Projekte ausgezeichnet

    In Anwesenheit von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wurden Mitte November in Berlin sieben Preisträger mit dem Deutschen Bürgerpreis 2017 ausgezeichnet. Insgesamt haben sich in diesem Jahr über 1.400 Engagierte aus ganz Deutschland um den Deutschen Bürgerpreis beworben. Ausgelobt wird der Deutsche Bürgerpreis von Bundestagsabgeordneten, dem Deutschen Städtetag, dem Deutschen Landkreistag, dem Deutschen Städte- und Gemeindebund sowie den Sparkassen.

  • Civil Academy: Werkstatt für Engagementideen

    Wie wird aus einer guten Idee ein erfolgreiches Projekt? Das Qualifizierungsprogramm »Civil Academy« vermittelt praktisches Know-how und nützliche Instrumente aus dem Wirtschafts- und zivilgesellschaftlichen Bereich an junge Engagierte. Die Teilnahme am Programm ist kostenfrei. Bewerbungen für die aktuelle Runde sind noch bis zum 3. Januar 2018 möglich.

  • Wirkungsorientierung und zivilgesellschaftliche Arbeit

    Welche Rolle spielt Wirkungsorientierung in der Arbeit gemeinnütziger Organisationen? Und wie lässt sich Wirkungsorientierung in den Projektalltag gemeinnütziger Organisationen übersetzen? Antworten auf diese Fragen bietet eine neue Lernplattform im Netz. Mithilfe von praxisnahen Tipps und Videos erfahren gemeinnützige Organisationen, was Wirkungsorientierung bedeutet und welche Chancen und Herausforderungen sich damit verbinden.

  • Werkstatt Vielfalt: Bewerbungen bis 15. März 2018 möglich

    Junge Menschen in Deutschland wachsen in einer Gesellschaft auf, die so bunt und vielfältig ist wie nie zuvor. Kontakte zwischen Menschen aus unterschiedlichen sozialen, kulturellen oder religiösen Milieus sind von grundlegender Bedeutung für das gegenseitige Verständnis und den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Hier setzen die Projekte der »Werkstatt Vielfalt« an: Sie bauen Brücken zwischen Lebenswelten. Bewerbungen für das Förderprogramm sind bis zum 15. März 2018 möglich.

  • Eine Personengruppe trifft sich im in der Natur

    Bürgerschaftliches Engagement hat viele Facetten. Ob Ehrenamt im Verein, freiwilliges Engagement in einer Initiative oder das gemeinsame Eintreten für ein bestimmtes Anliegen: in vielen Lebensbereichen gestalten Bürgerinnen und Bürger durch ihr freiwilliges Engagement die Gesellschaft mit.

  • Eine Demonstration auf einem Marktplatz

    Demokratie lebt von der Beteiligung ihrer Bürgerinnen und Bürger an politischen Entscheidungs­prozessen. Akteure in Beteiligungs~prozessen können neben Bürgerinnen und Bürgern auch Kommunen, Länder, Bund wie auch wirtschaftliche und zivilgesellschaftliche Akteure sein.

  • Wir informieren mit aktuellen Meldungen, dem eNewsletter des Wegweisers Bürger~gesellschaft und mit weiteren Datenbanken über Neuigkeiten, Termine, Veranstaltungen sowie Wettbewerbe und Förderpreise in den Bereichen Bürgergesellschaft und Bürgerschaftliches Engagement.