• Förderinitiative zur Digitalisierung der Zivilgesellschaft

    Eine neue bundesweite Förderinitiative unterstützt Projektideen zur Digitalisierung der Zivilgesellschaft. Unter dem Motto »digital.engagiert« können sich noch bis zum 15. Dezember 2017 Einzelpersonen und Teams aus allen Bereichen von Zivilgesellschaft und sozialem Unternehmertum online für eine Förderung bewerben.

  • Werkstatt Vielfalt: Bewerbungen bis 15. März 2018 möglich

    Junge Menschen in Deutschland wachsen in einer Gesellschaft auf, die so bunt und vielfältig ist wie nie zuvor. Kontakte zwischen Menschen aus unterschiedlichen sozialen, kulturellen oder religiösen Milieus sind von grundlegender Bedeutung für das gegenseitige Verständnis und den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Hier setzen die Projekte der »Werkstatt Vielfalt« an: Sie bauen Brücken zwischen Lebenswelten. Bewerbungen für das Förderprogramm sind bis zum 15. März 2018 möglich.

  • Kommunale Leitlinien für Bürgerbeteiligung

    Das Netzwerk Bürgerbeteiligung hat Regelungen und Handlungsempfehlungen zur kommunalen Bürgerbeteiligung aus dem gesamten Bundesgebiet zusammengestellt. Dabei handelt es sich sowohl um fertige Leitlinien als auch um Informationen zu aktuellen Prozessen der Leitlinienerarbeitung. Die Sammlung kommunaler Leitlinien wird stetig aktualisiert und erweitert.

  • Deutscher Engagementpreis: Abstimmung für den Publikumspreis läuft

    Die Abstimmung über den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises ist gestartet. Noch bis zum 20. Oktober sind alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen, online für ihre Favoriten abzustimmen. Nominiert sind 680 herausragend engagierte Einzelpersonen, Initiativen und Organisationen aus dem gesamten Bundesgebiet. Die Preisverleihung findet am 5. Dezember 2017, dem Internationalen Tag des Ehrenamtes, in Berlin statt.

  • Eine Personengruppe trifft sich im in der Natur

    Bürgerschaftliches Engagement hat viele Facetten. Ob Ehrenamt im Verein, freiwilliges Engagement in einer Initiative oder das gemeinsame Eintreten für ein bestimmtes Anliegen: in vielen Lebensbereichen gestalten Bürgerinnen und Bürger durch ihr freiwilliges Engagement die Gesellschaft mit.

  • Eine Demonstration auf einem Marktplatz

    Demokratie lebt von der Beteiligung ihrer Bürgerinnen und Bürger an politischen Entscheidungs­prozessen. Akteure in Beteiligungs~prozessen können neben Bürgerinnen und Bürgern auch Kommunen, Länder, Bund wie auch wirtschaftliche und zivilgesellschaftliche Akteure sein.

  • Wir informieren mit aktuellen Meldungen, dem eNewsletter des Wegweisers Bürger~gesellschaft und mit weiteren Datenbanken über Neuigkeiten, Termine, Veranstaltungen sowie Wettbewerbe und Förderpreise in den Bereichen Bürgergesellschaft und Bürgerschaftliches Engagement.