Vortrag merkfähig machen

Seite 1: Visualisieren

Ein zentraler Punkt für das Gelingen Ihrer Präsentation ist die Visualisierung und das Merkfähig­machen Ihres Vortrages.

Warum? Weil unser Gehirn aus zwei Hälften mit höchst unterschiedlichen Fähigkeiten und Begabungen besteht.

Denkendes Gehirn mit Ordnung links und Chaos rechts
analytisch ganzheitlich
verbal kreativ
digital analog
logisch intuitiv
Zeitvorstellung Raumvorstellung
Fakten Gefühle

Eigene gute Gedanken kommen in andere Köpfe ausschließlich durch Worte und Bilder. Sie nisten sich dort dauerhaft ein, wenn die Worte und Bilder Gefühle ausgelöst haben.

Worte erzeugen Bilder, ob Sie das wollen oder nicht: Denken Sie jetzt bitte auf gar keinen Fall an einen rosaroten Elefanten. Denken Sie nicht daran, wie er vor Ihrer Haustür steht und den Rüssel schwenkt. Nicht daran denken, wie er jetzt die Tür eindrückt ... Klar??

In »Bildung« steckt das Wort »Bild« - Und das Wort »Dung«.

Wie viel »Dünger« braucht, wie viel »Mist« erträgt der Ausbildungsbereich?
Oder hat Ihnen in Ihrer Aus »Bildungs« zeit etwa alles gefallen??

Worte machen Bilder...   Wenn Sie eine gute Idee anSCHAUlich machen, verhelfen Sie ihr zum Erfolg. Wenn Sie fähig sind, eine gute Idee für viele Menschen anschaulich = bildhaft zu machen, verhelfen Sie ihr wirkungsvoller zum Erfolg. Ihre Bilder haben Ihre Ideen merkfähig gemacht. Weil dies enorm wichtig ist und über Erfolg oder Misserfolg der gesamten Präsentation entscheiden kann, ist diesem Thema ein weiteres Kapitel gewidmet.

Illustrierter Informationsflyer zum Thema Berufsberatung