Werkzeugkiste Projektmanagement

Wie plant man ein selbstorganisiertes Projekt? Wie gelingt die Umsetzung? Und was sind die Besonderheiten von geförderten Projekten? Projektarbeit im gemeinnützigen Bereich sieht sich mit vielfältigen Herausforderungen konfrontiert. Diese Praxishilfe wendet sich an Menschen, die für gemeinnützige Organisationen oder bürgerschaftliche Initiativen arbeiten und die Projekte planen und umsetzen müssen.

  • Was ist ein Projekt? Wie lassen sich Projektziele definieren? Das Kapitel gibt einen Überblick über die Grundlagen des Projektmanagements.

  • Bei geförderteten Projekten gibt es einiges zu beachten. Wie sieht die Kommunikation und Arbeit mit einer fördernden Einrichtung aus? Wie geht man mit Abweichungen im Zeit- und Finanzplan um?

  • Der wohl wichtigste Teil eines Projektes ist das Projektteam. Das Kapitel zeigt, wie erfolgreiche Teamarbeit im Rahmen eines Projekts gelingen kann.

  • Ein Projekt in der Öffentlichkeit zu präsentieren ist nicht immer einfach. Wie kommuniziert man richtig mit fördernden Einrichtungen, Spender/innen und mit den eigenen Mitarbeiter/innen und Kolleg/innen? 

  • Das Internet bietet eine Vielzahl an Techniken und Tools für die Projektarbeit an. Was ist bei deren Nutzung zu beachten? Wie sieht es mit Datenschutz und Sicherheit aus?

  • Eine Evaluation ist die Bewertung eines Projekts anhand von gesammelten Daten. Welche Ziele hat eine Evaluation? Wer führt die Evaluation durch? Und wieso ist eine Evaluation überhaupt sinnvoll?

  • Die Texte in dieser Praxishilfe sind einer Printpublikation der Stiftung Mitarbeit entnommen. Hier finden sich die bibliographischen Angaben und ein Link zur Online-Bestellung.