Sparkassen und Banken

Einige Geldinsitute und Kreditanstalten bieten eigene Unterstützungen für gemeinnützige Nonprofit-Organisationen. Dazu gehören besondere Finanzierungsangebote wie auch Beratungsangebote. Hier einige ausgewählte Beispiele:

Deutscher Sparkassen- und Giroverband

Sparkassen sind dezentral verankerte Kreditinstitute in öffentlicher Trägerschaft und haben eine lange Tradition der Gemeinwohlorientierung. Als Anstalten des öffentlichen Rechts unterliegen sie gesetzlichen und satzungsrechtlichen Bestimmungen mit relevanz für und Auswikrungen auf NonProfit-Organisationen. Die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements und der gemeinnützigen Einrichtungen zeigt sich in Spenden an Vereine und Institutionen, Sponsoringaktivitäten, lokale Kooperationen und die Gründung von Sparkassenstiftungen. Darüber hinaus bieten viele Sparkassen auch Beratung und Dienstleistung für gemeinnützige Vereine an.

Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. BVR

Im Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken haben sich zahlreiche genossenschaftliche Banken zusammengeschlossen. Neben den klassischen Finanzierungsleistungen der einzelnen Banken haben diese im Bundesverband einen besonderen Schwerpunkt in der Förderung des bürgerschaftlichen Engagements gesetzt. Dieses Engagement zeigt sich in Stiftungen und Bürgerstiftungen, Wettbewerben und Preisen.

Dazu gehört auch die Initiative des genossenschaftlichen FinanzVerbundes unter der Schirmherrschaft des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) zur Gründung des Vereins Aktive Bürgerschaft e.V.

Bank für Sozialwirtschaft AG

Die Bank für Sozialwirtschaft AG (BFS) ist ein von den sechs deutschen Spitzenverbänden der Freien Wohlfahrtspflege getragenes Finanzinstitut für Einrichtungen und Organisationen des Sozial- und Gesundheitswesens. Neben Finanzierungsleistungen hält sie für ihre Bankkunden wie für Interessierte Beratungs- und Fortbildungsangebote bereit.

Die Beratung umfasst Kundenseminare der BFS Service GmbH, Beratung zur EU-Förderung und Finanzierungsberatung. Asserdem veranstaltet die BFS Fachtagungen zur Zukunft der Sozialwirtschaft und bietet einen Lehrgang zum Management von Non-Profit-Organisationen an. Mit dem EU-Förderinformationssystem EUFIS stellt die BFS Möglichkeiten der Informationsrecherche und des fachlichen Austauschs zu Förderprogrammen und Förderpolitiken der EU zur Verfügung. Fachbeiträge und Broschüren sowie Fundraisingtools ergänzen dieses Angebot.

GLS Gemeinschaftsbank eG

Die GLS Gemeinschaftsbank eG versteht sich als erste ethisch-ökologische Bank in Deutschland und hat 2003 zusätzlich die Geschäfte der Ökobank übernommen. Sie unterstützt in erster Linie soziale, kulturelle und ökologische Projekte und Initiativen mit zinsgünstigen Krediten.

Die im Kooperationsverbund mit der GLS-Bank gegründete GTS Gemeinnützige Treunhandstelle e.V ist ein Zusammenschluss von über 340 gemeinnützigen Vereinen mit sozialen, ökologischen und kulturellen Anliegen. Sie berät Privatpersonen bei der Gestaltung von Testamenten, Erbschaften und individuellen Schenkungsvermögen.