Recherche & Anträge

Stiftungen recherchieren

Die Adresse für das Stiftungswesen in der Bundesrepublik Deutschland ist der Bundesverband Deutscher Stiftungen, in dem sich mehrere tausend Stiftungen zusammengeschlossen haben. Der Bundesverband bietet eine kostenlose Stiftungssuche im Internet zu über 27.000 Stiftungen an. Darüberhinaus unterhält der Bundesverband einen kostenpflichtigen Rechrechedienst und betreibt eine Datenbank Deutscher Stiftungen.

Die Website wird regelmäßig erweitert und enthält Links zu den stiftungseigenen bzw. –bezogenen Homepages der meisten bekannten Stiftungen in Deutschland. Außerdem bietet die Website Recherche- und Suchdienste zu Aufgabenbereichen der von ihr registrierten Stiftungen, zu Fachliteratur und Fachzeitschriften sowie Links zu wissenschaftlichen Instituten und Einrichtungen, die sich in verschiedenster Art und Weise mit dem Stiftungswesen beschäftigen, sowie andere Dienstleistungen.

Symbol: »Externer Link« (Pfeil, der aus einem Quadrat herauszeigt)

Stiftungssuche des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen

Anträge schreiben

Wenn eine passende Stiftung gefunden ist, muss ein Antrag formuliert werden.

  • Wie wählen fördernde Einrichtungen Projektanträge aus?
  • Wie formuliert und gestaltet man einen guten Antrag?
  • Wie plant und organisiert man den Prozess des Schreibens?

Dazu ein paar Literaturhinweise...

Symbol: »Literaturtipp« (ein stilisiertes geöffnetes Buch)

Pichert, Daniel: Erfolgreich Fördermittel einwerben. Tipps und Tricks für das Schreiben von Projektanträgen. Bonn 2011,

Pichert, Daniel: Erfolgreich Fördermittel einwerben. Tipps und Tricks für das Schreiben von Projektanträgen. Bonn 2011,

Pichert, Daniel: Erfolgreich Fördermittel einwerben. Tipps und Tricks für das Schreiben von Projektanträgen. Bonn 2011,

Pichert, Daniel: Erfolgreich Fördermittel einwerben. Tipps und Tricks für das Schreiben von Projektanträgen. Bonn (2011), 4. Auflage 2020. Der Autor zeigt auf praxisnahe Art und Weise, wie man einen überzeugenden Fördermittel-Antrag schreibt.  Das Buch bildet eine praxisorientierte Schreibschule mit vielen Beispielen und Formulierungsvorschlägen für die einzelnen Teile von Projektanträgen. Darüber hinaus beinhaltet „Erfolgreich Fördermittel einwerben“ Tipps für einen überzeugenden Schreibstil.


Netzwerk Selbsthilfe e.V. (Hrsg.)
: Fördertöpfe für Vereine, selbstorganisierte Projekte und politische Initiativen, Berlin 2020, 14. völlig überarbeitete Auflage.
Die Broschüre porträtiert mehr als 430 regionale, bundesweite und internationale Stiftungen und Förderquellen, davon 80 neu hinzugekommene und 350 aktualisierte Einträge. Das umfassende Schlagwortregister erleichtert die Suche nach passenden Geldgeber*innen für alle politischen, gesellschaftlichen und sozialen Projekte in der Jugendarbeit, der Demokratieförderung, der Politischen Bildung, Projekte aus den Bereichen Kunst und Kultur, Projekte gegen soziale Benachteiligung, für Frauen, Geflüchtete und FLTI*, bei entwicklungspolitischen Vorhaben und für Umweltschutzinitiativen.


Schmotz, Torsten
: Förder-Lotse. Handbuch Fördermittel für gemeinnützige Organisationen und Projekte. Systematische Erschließung von neuen Zuschussquellen in fünf Schritten, Neuendettelsau 2020, 3. völlig überabeitete Auflage.
Das Buch beschreibt die Gewinnung von neuen Zuschussquellen in fünf Schritten: Schritt 1 »Am Anfang war die Idee – das Projektkonzept«, Schritt 2 »Die Nadel im Heuhaufen – zielorientierte Suche auf dem Markt der Möglichkeiten« (hier auch die Förderung durch Stiftungen), Schritt 3 »Der Antrag – die eigene Idee gezielt verkaufen«, Schritte 4 und 5 »Von der Entscheidung zum Projekt«. Jeder Schritt wird ergänzt durch Praxisbeispiele und Checklisten.