Leitfaden: Religiöse Vielfalt lokal gestalten

Ein von der Bertelsmann Stiftung und dem Progressiven Zentrum erarbeiteter Leitfaden will lokalen Akteuren Mut machen, die religiös-weltanschauliche Vielfalt vor Ort als soziale Ressource zu entdecken und damit zu beginnen, die Diversitätsarbeit vor Ort aktiv zu gestalten. Dazu liefert er empirisch fundierte Hinweise und Praxisbeispiele. Die 40 Seiten umfassende Handreichung formuliert entlang von fünf grundlegenden Handlungsansätzen die Gestaltung religiös-weltanschaulicher Vielfalt als politische und gesellschaftliche Aufgabe. Demnach gilt es zum einen, vor Ort positive Beispiele für religiöse Vielfalt sichtbar zu machen. Außerdem sind Begegnungen und Dialog von Menschen unterschiedlicher oder auch keiner Religion elementar. Die Möglichkeit zum Austausch und das Gestalten des Zusammenlebens durch gemeinsame Ziele, kann helfen, gegenseitige Vorurteile abbauen. Die vorgestellten Best Practice-Anwendungen richten sich vor allem an Akteure auf lokaler Ebene wie Schulen, Gemeinden, Unternehmen, Behörden und Medien.
 
Der Leitfaden im Wortlaut (PDF)

Glossar

  • Anerkennungskultur
  • Bürgerbegehren
  • Bürgerentscheid
  • Bürgergesellschaft
  • Bürgerkommune
  • ...
  • Service Learning
  • Sozialkapital
  • Stiftungen
  • Volksentscheid
  • Zivilgesellschaft
     

Gesamtes Glossar

Mastodon