Studie: Freiwilligenagenturen in Deutschland

Nach 2001 und 2009 hat die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa) die Befunde einer dritten Wiederholungsbefragung von Freiwilligenagenturen in Deutschland vorgelegt. Wissenschaftler/innen der Universitäten Oldenburg und Halle befragten Freiwilligenagenturen im Jahr 2020 erneut zu ihrem Selbstverständnis, den aktuellen Aufgaben und Leistungen sowie zur Ressourcenausstattung und Organisationsstrukturen. Die Befragung ermöglicht detaillierte Einblicke in die Entwicklung von Freiwilligenagenturen und die Bedeutung kommunaler Engagementförderung. Sie bescheinigt Verbesserungen bei der personellen und finanziellen Ausstattung und eine stärkere Verankerung und Akzeptanz der Freiwilligenagenturen in ihren Kommunen. Entwicklungspotentiale werden u.a. in den Arbeitsfeldern Projektentwicklung und Interessenvertretung beschrieben, als Zukunftsthemen Digitalisierung, Demokratiestärkung und die Inklusion von Menschen mit Behinderungen benannt.

Die Studie im Wortlaut (PDF)