Studie: Bürgerräte in Baden-Württemberg

Die Landesregierung in Baden-Württemberg hat die Bürgerbeteiligung in ihrem Bundesland in den letzten Jahren intensiviert. Um Bürgerinnen und Bürger früher in Entscheidungen miteinzubeziehen, wurden zum einen die Hürden für Volks- und Bürgerentscheide herabgesetzt. Zum anderen wurde die dialogorientierte Bürgerbeteiligung in ganz unterschiedlichen Kontexten und Formaten ausgebaut, so zum Beispiel auch Bürgerräte. Bis heute sind in Baden-Württemberg acht solcher Bürgerbeteiligungen mit »Zufallsbürger/innen« durchgeführt worden. Eine aktuelle Studie zieht nun ein Zwischenfazit der konsultativen, dialogorientierten Bürgerbeteiligung in Baden-Württemberg und stellt deren Chancen, Grenzen und Herausforderungen vor.

Die Studie im Wortlaut (PDF)