»Die Kirche(n) im Dorf lassen«: Gottesdienste an der Kante

Die ökumenische Initiative »Die Kirche(n) im Dorf lassen« setzt sich für den Erhalt der vom Tagebau bedrohten Kirchen und Dörfer im Rheinischen Braunkohlerevier ein und betrachtet diesen Einsatz als untrennbar verbunden mit dem Kampf für globale Klimagerechtigkeit. Die Klimaktivistinnen Cornelia Senne und Negen Jansen sind seit über einem Jahr mit der Initiative im Rheinischen Braunkohlerevier unterwegs. In ihrem Gastbeitrag stellen sie deren besondere Arbeit vor.