Fazit: Faktoren des Gelingens

So weit unsere Synopse der zentralen Faktoren des Gelingens in der Arbeit mit Migrantenfamilien. Wir haben hier gezeigt, welche Faktoren in der Konzeptionsentwicklung und im methodischen Handeln für den Erfolg verantwortlich sind und welche strukturellen Voraussetzungen dafür gegeben sein müssen. Insgesamt wird unseres Erachtens überaus deutlich, dass die zentralen methodischen Prinzipien der Sozialraumorientierung bei dieser Zielgruppe ausgesprochen hilfreich und wirksam sind:

  • Partizipation im Sinne von Mitgestaltung,
  • Ansetzen am Willen der Adressat(inn)en,
  • Ressourcenorientierung und Alltagsnähe,
  • Wertschätzung, Achtung und Gleichwertigkeit,
  • Ausbau der Selbsthilfepotenziale,
  • Prozessoffenheit,
  • Kooperation und Abstimmung der professionellen Ressourcen.
Zwei Puppen – eine mit blonden Haaren und eine dunkelhäutige

Oder umgekehrt formuliert: Wo die präventive unterstützende Arbeit mit Migrantenfamilien gelingt, da basiert der Erfolg der Praxis offensichtlich darauf, dass die zentralen Handlungsprinzipien der Sozialraumorientierung vorbildhaft realisiert wurden. Dass sie realisiert werden konnten, scheint wiederum entscheidend dadurch bedingt zu sein, dass die Mitarbeitenden eine hohe interkulturelle Sensibilität besitzen und zum Teil auch einen eigenen Migrationshintergrund aufweisen.