Zur Geschichte der Familienbildung

Seite 5: Fußnoten

(1) Zu den Spielgaben Fröbels gehören:

  • die erste Spielgabe – der Ball symbolisiert das Allumfassende, sich in Bewegung Befindliche. Als einfachste und klarste Körperform ist er in allen Altersstufen einsetzbar
  • die zweite Spielgabe – die Kugel und der Würfel vermittelt sowohl Bewegung (Kugel) als auch das Feststehende, in sich Ruhende (Würfel). Ergänzt wird das Spielzeug durch die Walze, die als zwischengefügtes Element beide Formen vereinigt. Sie steht und kann rollende Bewegung darstellen
  • die dritte bis sechste Gabe – der verschieden geteilte Würfel vermittelt die Wandlung eines Körpers durch Teilung. Es entstehen Bauformen wie Ziegel, Prismen, die ein kombiniertes bauen im Spiel der Kinder ermöglichen und mathematische Fähigkeiten der Kinder ausbilden
  • weitere Spielmittel sind Legetäfelchen aus Holz; Faltschule (Fröbelstern); Auffädeln von Perlen (siehe www.froebel-gruppe.de/index.php 26.01.07)

 

(2) Diese Wanderkurse (später Wandermütterschulen/Mobile Familienbildungsstätten)  werden von verschiedenen Vereinen und Verbänden zur Bekämpfung der Säuglingssterblichkeit durchgeführt, vor allem in ländlichen Gebieten.