Rahmenbedingungen

Seite 3: Klima und Ablauf

Klima

Herrscht ein Konkurrenzkampf »jeder gegen jeden« unter den Teilnehmern, so ist die Ausgangslage für eine kreative Lösungssuche im Team denkbar schlecht. Jeder möchte der Vater des letztlich überzeugenden Gedankens gewesen sein und versucht dies dann durch Taktik in der Mitarbeit zu erreichen. Erst ein Klima von Offenheit, Ehrlichkeit, Vertrauen, Hilfe und Unterstützung schafft die Motivation und Bereitschaft zur Kooperation und Teamarbeit. Das soziale Klima in der Gruppe sollte so sein, dass (auch ausgefallene) Ideen erwünscht und gewollt sind, dass man bereit ist, Experimente zu machen. Derartige Ermutigung und Förderung sind auch die notwendige Stimulanz für die zweite, die soziale Seite des »Geburtsereignisses«, in Form eines neuen, zumindest gestärkten »menschlichen Verhältnisses« unter den Beteiligten.

Symbol: »Achtung« (Ausrufezeichen im Dreieck)

»Wenn du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.«

Antoine de Saint-Exupéry

Ablauf

Uber die Grundlagen der Zusammenarbeit (Dauer, Zuständigkeiten, Erwartungen, ggf. Honorierung) sollte unter den Teilnehmern Einvernehmen bestehen, inhaltlich sollten klare Ziele und Aufgaben formuliert sein, die man gemeinsam bearbeiten will, und über die Form (Arbeitstechniken) und den Umgang miteinander (Spielregeln) sollte man sich ebenfalls vorher verständigt haben.

Gleiches gilt für die Ergebnissicherung (Protokoll), damit nichts verloren geht, die Frage der Auswertung der Ergebnisse (wer, mit wem, auf welche Weise) und die der Entscheidung, was letztlich von den Ideen ausprobiert, ggf. übernommen und eingeführt wird.

Sind all diese Punkte geprüft und zufrieden stellend geregelt, steht der kreativen Lösungssuche nichts mehr im Wege.

Drei Waschbären halten Bilder hoch, die zusammen ein Ruderboot mit drei Ruderern zeigen.