Der Einzelne

  • Jeder Mensch ist individuell in der Fähigkeit seiner Wahrnehmung und in seinem Denken und Fühlen in Bezug auf diese Wahrnehmung. Gleichzeitig sind wir jedoch auch konditioniert, d.h. geprägt von kulturellen Werten.

  • Unsere Wahrnehmung wird beeinflusst durch unsere Sinnesorgane, unsere Laune und den Rahmenbedingungen. Doch wie verlässlich sind diese Faktoren und welchen Einfluss haben sie auf unser Urteilsvermögen?

  • Unser Gehirn arbeitet mit zwei Gehirnhälften, die für verschiedene Bereiche (Logik - Kreativität) zuständig sind. Nur bei einer Zusammenarbeit können wir produktiv funktionieren.

  • Kreativ sein ist etwas positives. Man weiß sich zu helfen, findet Lösungen und Ideen auf die vielleicht kein anderer kommt.

  • Denkfehler können eine Lösungsfingung beeinflussen. Hier muss objektiv gedacht werden.

  • Kreativitätsblockaden kommen oftmals von außen durch Druck, etwas zu erreichen. Oder sie liegt in der Person selber.

  • Auswege aus einer Blockade sind zwar nicht immer einfach, aber doch zu schaffen. Ein Beispiel hierfür wären motivierende Aussagen.

  • Andere Denkwege als gewohnt zu benutzen erfordert das Hineindenken in andere Muster. Hierfür gibt es eine vielzahl an Übungen.

  • Hier finden Sie verschiedene Anregungen zum Trainieren – suchen Sie nach Hilfsmitteln und verschiedenen Denk-Ebenen.