Aktions-Maßnahmenplan

  • Was?
    Zu erledigende Aufgabe
  • Wer?
    Anwesende Personen, die die Verantwortung für die Aufgaben-erfüllung übernehmen
  • Mit wem?
    An der Aufgabenerfüllung zu Beteiligende
  • Womit?
    Zur Verfügung stehende, einzusetzende Ressourcen (Geld, Technik,...)
  • Bis wann?
    Zeitpunkt, bis zu dem Aufgabe erledigt sein muss
  • Aufbauend auf:
    Welche Aufgaben müssen vorher erledigt sein? Von welchen Ergebnissen ist die Erledigung dieser Aufgabe abhängig?
  • Vorraussetzung für:
    Welche Aufgaben hängen von der Erledigung dieser Aufgabe ab?
    Welche Ergebnisse müssen hierzu erzielt werden?

In der Kategorie »Wer« können nur Anwesende stehen bzw. Personen, die ihre Bereitschaft erklären, diese Aufgabe verantwortlich zu übernehmen. Ist eine solche Person oder Personengruppe nicht zu finden, so ergibt sich daraus eine neue (Unter-)Aufgabe: die erforderlichen Personen zu suchen, zu überzeugen, zu motivieren etc..

Sind die Aufgaben definiert, werden sie in einen Ablaufzusammenhang gebracht: Welche Aufgabe muss vor welcher erledigt sein, welche Aufgabe baut auf welcher abgeschlossenen Maßnahme auf?