Beispielgeschichte Mühlenviertel

Seite 2: Spielverderber

Auf der nächsten Sitzung werden die Analyse-Ergebnisse präsentiert und eine »Bedingungsanalyse« bezüglich der potenziellen Zielgruppen erstellt.

Als Gegner/innen werden u.a. genannt:

  • regierende Ratsfraktion
  • Partei X
  • Anwohner/inneninitiative in Nachbarschaft einer Flüchtlingsunterkunft
  • Ausländerbehörde und Ordnungsamt
  • Polizei
  • Lokalzeitung
  • Bürgermeister


Auf unserer – und damit der Unterstützer/innenseite – stehen neben anderen:

  • Ausländerbeirat der Stadt
  • Intendant des örtlichen Schauspielhauses
  • Presbyterium der evangelischen Kirchengemeinde und deren Pfarrerin
  • Stadtmagazin und Lokalradio
  • Partei Y (Opposition im Rat)
  • Stadtcaritasverband und Diakonie
  • die örtliche »Agenda 21 – Gruppe«
  • die Schüler/innenvertretung der Büchner-Schule
  • Besitzer/innen der von der Stadt für die Unterbringung der Flüchtlinge    angemieteten Wohnungen
  • Volkshochschule und die beiden Dozent/innen für »Deutsch als Fremdsprache«
  • und nicht zuletzt: die Gruppe selbst


Die Mitglieder der Gruppe schauen sich einige der Zielgruppen, bzw. sich auch selbst, noch näher an und schätzen sie auf ihre Stärken und Schwachpunkte ein. So z. B.:

Mehrheitsfraktion im Rat

Stärken/Macht:

  • Einfluss auf kommunales Verwaltungshandeln
  • Einfluss auf Presse
  • Finanzbudget
  • bezahlte Mitarbeiter/innen


Schwachstellen:

  • stehen unter öffentlicher Beobachtung
  • wollen wiedergewählt werden
  • sind um ihr Image und das der Stadt besorgt


»Wir« – die BI Mühlviertel

Macht/Stärken:

  • hohe Eigenmotivation
  • Erfahrung in politischer Arbeit
  • verschiedene berufliche Fähigkeiten ...
  • Beziehungen zu ...
  • moralische Überlegenheit


Schwachstellen:

  • zeitliche Begrenztheit
  • neue Gruppe: Machtkämpfe
  • geringe Personaldecke
  • teilweise mühsame Informationsbeschaffung


Die Gruppe einigt sich, auf der Grundlage dieser Analyse und Einschätzungen beim nächsten Treffen über ihre Ziele für die gemeinsame Arbeit zu reden.