Problem & Lösung

Bei diesem Aspekt steht das Problem, also der Anlass unseres Projektes oder unserer Kampagne, im Mittelpunkt. Es geht um unsere Forderungen und Lösungsideen. Der Aspekt »Problem & Lösung« verfolgt ein entscheidendes Ziel: Wir wollen es uns zu keiner Zeit aus der Hand nehmen lassen, das Problem selbst zu definieren.

Wenn wir uns z. B. aus gegebenem Anlass zum Thema Antirassismus in unserem Stadtteil zusammengefunden haben, dann entscheiden wir selbst, ob nun die so genannte »Ausländerproblematik« oder der zunehmende Rassismus im Zentrum unserer Arbeit steht. Die Sicht der »Ausländerproblematik« verortet die Ursache eher bei den Ausländern, die zu uns kommen und damit Probleme schaffen. Die Sicht des »Rassismus« lokalisiert die Problemursachen bei den Inländern.

Die Beschäftigung mit diesem Aspekt bringt uns auch zu der Frage, ob wir über die Kritik am Status quo hinaus auch eine Vision von gesellschaftlichen Alternativen anzubieten haben. Es ist keineswegs ein Zeichen von Orientierungslosigkeit, wenn eine Kampagne zunächst von einem Anti-(AKW, Raketen, Rassismus...) Standpunkt ausgeht, aber es ist wichtig, sich über die Problemsicht und die daraus resultierende Motivation zu verständigen.

Denn die Perspektive, aus der wir das Problem betrachten, beeinflusst auch die Lösungen. Je flexibler und offener wir an das Thema herangehen, desto kreativer und vielfältiger werden auch unsere Antworten ausfallen.

Wichtig ist ebenfalls die Frage, welches Ziel wir mit der nächsten Aktion im Hinblick auf eine uns eventuell vorschwebende Lösung verfolgen. Manchmal sind wir in Ideen oder Aktionen verliebt, die sich toll anhören und Spaß versprechen, aber bei näherem Hinsehen erkennen wir, dass sie uns unserem erklärten politischen Ziel keinen Deut näher bringen. Dann heißt es, entweder so mutig zu sein, das Ziel neu zu definieren (also: wir führen diese spaßversprechende Aktion durch zur Förderung eines guten Gruppengefühls), oder Abschied zu nehmen von einer netten Idee, weil wir unsere Energie für eine politisch effektivere nutzen wollen.

Mastodon