Vorbemerkung

Was ist Thema dieses Ratgebers?

Dieser Ratgeber richtet sich an Menschen, die einen Antrag auf Fördermittel schreiben müssen oder wollen. Was ist damit gemeint?

Einige Beispiele:

Symbol: »Beispiel« (Hand mit ausgestrecktem Zeigefinger)

  • Sie arbeiten für eine Non-Profit-Organisation, die in Bereichen wie dem Umwelt- und Klimaschutz, Bildung, Soziales, Kultur, Integration oder Nachhaltigkeit tätig ist. In Deutschland haben solche Organisationen oft die Form eines gemeinnützigen Vereins.
  • Sie arbeiten für eine gemeinnützige GmbH oder eine GmbH, die Dienstleistungen in oder Produkte für den gemeinnützigen Bereich anbietet.
  • Sie engagieren sich ehrenamtlich in einem Verein, einem Netzwerk oder einer Bürgerinitiative.
  • Sie arbeiten als Lehrer/in an einer allgemein- oder berufsbildenden Schule und möchten Gelder für eine zusätzliche Maßnahme einwerben, z. B. für ein Schulprojekt oder eine Austauschreise.

Kurz: Ihre Organisation (oder Ihre Firma oder Initiative) verfolgt gemeinnützige Aktivitäten. Dafür benötigt die Organisation Geld. Jemand muss sich darum kümmern, dass Ihre Organisation dieses Geld bekommt. Zum Beispiel Sie!

Um dieses Geld zu bekommen, wenden Sie sich an

  • eine Stiftung,
  • eine öffentliche Einrichtung (wie z. B. ein Bundesministerium, eine regionale Behörde oder ein Amt),
  • die Europäische Union oder eines ihrer zahlreichen Förderprogramme,
  • oder Sie nehmen an einem Ideenwettbewerb teil.

Mit einer hohen Wahrscheinlichkeit müssen Sie sich bei diesen Einrichtungen schriftlich bewerben. Sie müssen einen Projektantrag schreiben. Das Schreiben eines solchen Antrags kann ziemlich aufwendig sein. Selbst hauptamtlichen Mitarbeiter/innen im Non-Profit-Bereich fällt diese Tätigkeit oft nicht leicht. Diese Praxishilfe wird Sie dabei unterstützen, solche Projektanträge überzeugend zu gestalten.

Dieser Ratgeber wird Ihnen jedoch nicht entscheidend weiterhelfen, wenn Sie

  • für Ihre Organisation eine Spendenkampagne organisieren möchten, die sich vorwiegend an Privatpersonen richtet,
  • einen Business-Plan für Ihr Unternehmen aufstellen wollen,
  • sich an ein Unternehmen wenden möchten mit der Bitte um finanzielle Unterstützung einer Aktivität (Sponsoring),
  • oder für sich selbst ein Stipendium beantragen möchten, z. B. für Ihre Doktorarbeit.

Es ist nicht ausgeschlossen, dass Sie durch die Lektüre dieser Praxishilfe die eine oder andere Idee bekommen, die hilfreich für Ihr Vorhaben ist. Es ist allerdings ratsam, ein Fachbuch zu erwerben, das speziell diese Themen behandelt.