Stiftungen

Seite 3: Allgemeine Ratschläge

Einige allgemeine Ratschläge

  • Wenn Sie eine Skizze oder eine kurzes Konzept gestalten können, dann orientieren Sie sich an der Gliederung, die dieses Buch vorschlägt. Berücksichtigen Sie die Hinweise der Stiftung. Oft finden Sie dort Informationen, was eine Projektskizze beinhalten soll.
  • Wird ein kurzes Konzept erwartet, dann sollte es auch kurz sein. Erkundigen Sie sich über den gewünschten Umfang. Mitarbeiter/innen von Stiftungen wollen relativ schnell entscheiden, ob Ihr Projektvorschlag grundsätzlich infrage kommt. Genauere Informationen über Ihr Vorhaben werden erst in einem nächsten Schritt eingeholt. Gerade bei kleineren Stiftungen stehen nur begrenzte Ressourcen für die Prüfung von Förderanfragen zur Verfügung.
  • Viele Stiftungen verstehen sich als Impulsgeber oder als »Innovationslabore«. Insofern darf Ihr Antrag in der Regel etwas »frischer« geschrieben sein, als wenn er sich z. B. an ein Amt oder ein Ministerium richtet.
  • Wenn die Bewerbungsprozeduren weniger formal gestaltet sind, dann steigt die Bedeutung der persönlichen Kontakte. Nutzen Sie Ihr Netzwerk, um Informationen über die Stiftung zu erlangen oder Ihre Förderanfrage zu unterstützen. Es kann schon hilfreich sein, jemanden zu kennen, der jemanden kennt. Sollte dies nicht der Fall sein, dann suchen Sie aktiv den Kontakt zu den Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeitern und Entscheiderinnen bzw. Entscheidern innerhalb der Stiftung.