Leitprinzipien nachhaltiger Vereinsführung und Vereinsarbeit

Seite 2: Vereinshaus

Das Vereinshaus

Leitprinzipien

Das Handeln von Vereinsmitgliedern und Vorstand zielt darauf, die Vereinszwecke und -ziele zu verwirklichen. Grundlage der Arbeit sind Satzung und Vereinsordnungen mit den Prinzipien des Gemeinnützigkeits- und Vereinsrechts. Die Arbeit im Verein wird gestützt und – um im Bild des Vereinshauses zu bleiben – gerahmt von zentralen Leitprinzipien. Für eine nachhaltige Entwicklungsperspektive eines einzelnen Vereins, des Vereinswesens wie des Dritten Sektors insgesamt stehen drei Leitprinzipien im Vordergrund:

  • Teilhabe und demokratische Willensbildung,
  • substanzielle Kommunikationsintensität und hohe Kommunikationsdichte,
  • Transparenz von Institution und Interaktion.

Diese Leitprinzipien schaffen gesellschaftliches Vertrauen und angemessene Erwartungen in die Organisation. Werden diese Leitprinzipien konsequent verwirklicht, entsteht innerhalb und außerhalb der Organisation Vertrauen zwischen den beteiligten Akteuren, ihren Interessen, Motivlagen, Ressourcen und Kompetenzen.