Förderfonds Kultur & Alter

Das Kulturministerium des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt mit dem Förderfonds »Kultur & Alter« Projekte, die zeitgemäße und innovative Formen der Kulturarbeit mit älteren Menschen erproben. Zentrale Ziele sind die Stärkung der Kreativität und die Entwicklung der Kulturellen Bildung älterer Menschen. Der Förderschwerpunkt für das Jahr 2018 lautet: »Kultur für Männer nach der Berufsphase«.

Der Preis / Wettbewerb
Veranstalter Kompetenzzentrum für Kulturelle Bildung im Alter und Inklusion, Remscheid (kubia) / Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen
Schlagworte Bürgerschaftliches Engagement, Kultur, Leben im Alter
Reichweite Nordrhein-Westfalen
Teilnehmende Bewerben können sich nordrhein-westfälische Kulturschaffende, kommunale und freie Kulturinstitutionen sowie Einrichtungen der sozialen Altenarbeit, die in Zusammenarbeit mit Künstlerinnen, Künstlern oder einer Kultureinrichtung ein Projekt mit älteren Menschen umsetzen. Die Veranstaltungen müssen in Nordrhein-Westfalen durchgeführt werden.
Bewerbungskriterien Die Antragstellenden reichen zunächst eine Projektskizze beim Kompetenzzentrum für Kulturelle Bildung im Alter und Inklusion, Remscheid (kubia) ein. Eine Auswahl der eingereichten Projektvorhaben wird durch einen Fachbeirat in einem landesweiten Vergleich zur Förderung empfohlen. Die Antragsteller der ausgewählten Projekte haben dann die Möglichkeit, bei der zuständigen Bezirksregierung einen ausführlichen Projektantrag zu stellen. Die zuständigen Bezirksregierungen prüfen abschließend, ob und in welcher Höhe die Bewilligung einer Landeszuwendung erfolgt.
Bewerbungsfrist 21. September 2019
Preis Anträge sind nur einzureichen, wenn die Landeszuwendung bei Gemeinden und Gemeindeverbänden voraussichtlich mindestens 12.500 Euro, bei allen übrigen Antragstellenden mindestens 2.000 Euro beträgt. Die Landeszuwendung beträgt maximal 50 % der Gesamtausgaben. Die Förderung setzt auch im außergemeindlichen Bereich eine angemessene Eigenleistung in Form von Barmitteln voraus, die bei der Finanzierung in Höhe von mindestens 10 % der Gesamtausgaben als solche auszuweisen sind. Darüber hinaus ist ein angemes-sener Betrag für eine wirksame und zeitgemäße Öffentlichkeitsarbeit auszuweisen. Die Antragstellenden verpflichten sich zur Auswertung und Dokumentation der Projektergebnisse und –erfahrungen. Gefördert werden zeitlich befristete Projekte; regelmäßige Förderungen sind nicht vorgesehen.
Weiterführende Informationen
Kontakt
Adresse
Magdalena Skorupa
Kompetenzzentrum für Kultur und Bildung im Alter (Kubia)
Küppelstein 34
42857 Remscheid
Tel: 02 191 - 794 294
foerderfonds@ibk-kubia.de
Link neue Suche