Der Deutsche Lesepreis

Der Deutsche Lesepreis zeichnet innovative Leseförderungsmaßnahmen aus und sucht deshalb jedes Jahr herausragende Maßnahmen und Projekte in den Feldern, die dazu beitragen, eine Kultur des Lesens zu erhalten und zu fördern. Dabei wird nicht nur Bewährtes ausgezeichnet, sondern neuen Ideen eine Chance gegeben und diese bei der Realisierung begleitet.

Der Preis / Wettbewerb
Veranstalter Stiftung Lesen und Commerzbank Stiftung
Schlagworte Bildung, Kultur, Medien, Schule
Reichweite bundesweit
Teilnehmende Bewerben können sich Einzelpersonen, Gruppen, Vereine oder andere Institutionen, die sich in diesem oder im vergangenen Jahr aktiv für die Förderung der Lesefreude und der Lesekompetenz eingesetzt haben. Mitmachen können alle, die sich für das Lesen engagieren. Nähere Informationen können Sie auch den Teilnahmebedingungen auf der Website des Veranstalters entnehmen.
Bewerbungskriterien Der Preis wird in diesem Jahr in folgenden sechs Kategorien vergeben: Herausragendes individuelles Engagement in der Leseförderung. / Herausragendes kommunales Engagement in der Leseförderung / Herausragende Sprach- und Leseförderung in Kitas / Herausragende Leseförderung an Schulen / Herausragende Leseförderung mit digitalen Medien / Sonderpreis der Commerzbank-Stiftung für prominentes Engagement.
Bewerbungsfrist Die aktuelle Wettbewerbsrunde ist beendet.
Preis Herausragendes individuelles Engagement in der Leseförderung: Insgesamt stehen 4.500 € Preisgeld zur Verfügung (Staffelung: 1. Preis 2.000 €, 2. Preis 1.500 €, 3. Preis 1.000 €). / Herausragendes kommunales Engagement in der Leseförderung: Insgesamt stehen 4.500 € Preisgeld zur Verfügung (Staffelung: 1. Preis 2.000 €, 2. Preis 1.500 €, 3. Preis 1.000 €). / Herausragende Sprach- und Leseförderung in Kitas: Insgesamt stehen 4.500 € Preisgeld zur Verfügung (Staffelung: 1. Preis 2.000 €, 2. Preis 1.500 €, 3. Preis 1.000 €). / Herausragende Leseförderung an Schulen: Insgesamt stehen 4.500 € Preisgeld zur Verfügung (Staffelung: 1. Preis 2.000 €, 2. Preis 1.500 €, 3. Preis 1.000 €). / Herausragende Leseförderung mit digitalen Medien: Insgesamt stehen 4.500 € Preisgeld zur Verfügung (Staffelung: 1. Preis 2.000 €, 2. Preis 1.500 €, 3. Preis 1.000 €). / Sonderpreis der Commerzbank-Stiftung für prominentes Engagement: Der Preisträger erhält ein Preisgeld von 2.500 Euro, mit dessen Hilfe ein ausgesuchtes vorbildhaftes Projekt der Leseförderung nachhaltig unterstützt wird.
Preisverleihung
Weiterführende Informationen
Kontakt
Adresse
Thomas Kleinebrink
Stiftung Lesen
Römerwall 40
55131 Mainz
Tel: 06131 - 288 90 - 17
Fax: 06131 - 230333
Thomas.Kleinebrink@stiftunglesen.de
Link neue Suche