Medienpreis der Kindernothilfe

Der Medienpreis »Kinderrechte in der Einen Welt« – ein gemeinsamer Preis der Kindernothilfe in Deutschland, Österreich, Schweiz und Luxemburg – geht 2018 in die nächste Runde. Mit dem Preis werden Journalisten, Autoren sowie Fotografen ausgezeichnet, die in besonderer Weise dazu beigetragen haben, die deutschsprachige Öffentlichkeit für Kinderrechte und deren Missachtung zu sensibilisieren.

Der Preis / Wettbewerb
Veranstalter Kindernothilfe e.V.
Schlagworte Eine Welt, Kinder, Medien
Reichweite Deutschland, Österreich, Schweiz und Luxemburg
Teilnehmende Die Kindernothilfe lädt ab sofort alle Journalisten und Fotografen ein, sich mit ihren Beiträgen zum Thema Kinderrechtsverletzungen für den Medienpreis »Kinderrechte in einer Welt« zu bewerben. Seit dem vergangenen Jahr gilt die Ausschreibung für die fünf Kategorien Print/Online, Hörfunk, TV, Foto und den Preis der Kinderjury
Bewerbungskriterien Um den Medienpreis »Kinderrechte in der Einen Welt« 2018 können sich hauptberuflich tätige Journalisten, Autoren und Fotografen in den Sparten Print/Online, Hörfunk, TV, Foto und für den Preis der Kinderjury bewerben oder von dritten Personen vorgeschlagen werden. Mehr Informationen zu den Bewerbungskriterien stehen auf der Veranstalter-Website zur Ansicht bereit. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass die eingereichten Beiträge im Jahr 2017 im deutschsprachigen Raum zum ersten Mal veröffentlicht wurden.
Bewerbungsfrist 31. Mai 2018
Preis Das Preisgeld beträgt pro Kategorie 2.500 Euro.
Weiterführende Informationen
Kontakt
Adresse
Pressesprecherin Angelika Böhling
Kindernothilfe -Medienpreis 2018-
Düsseldorfer Landstraße 180
47249 Duisburg
Tel: 0178 - 880 - 8013
medienpreis@knh.de
Link neue Suche