Sächsischer Schulpreis

Das sächsische Kultusministerium verleiht alle zwei Jahre den Sächsischen Schulpreis. Mit dem Preis soll das überdurchschnittliche Engagement der Schule, die pädagogischen Leistungen sowie das Zusammenspiel zwischen Schülern, Lehrern und Eltern gewürdigt werden.

Der Preis / Wettbewerb
Veranstalter Kultusministerium Sachsen
Schlagworte Bürgerschaftliches Engagement, Jugend, Kinder, Schule
Reichweite Sachsen
Teilnehmende Bewerben können sich alle Schulen des Freistaates Sachsen.
Bewerbungskriterien Gesucht werden Schulen, die sich mit hervorragenden Projekten ein ganz "besonderes Gesicht" geben. Mit dem Preis soll das überdurchschnittliche Engagement der Schule, die pädagogischen Leistungen sowie das Zusammenspiel zwischen Schülern, Lehrern und Eltern gewürdigt werden. Dabei stehen u.a. die Nachhaltigkeit und Vorbildwirkung der Projekte im Fokus der Bewertung. Bewertungskriterien sind Nachhaltigkeit, Unterricht und Lernen, Förderung individueller Lernpotenziale, Partizipation, Schulklima, Öffnung von Schule. Die vollständigen Bewerbungsunterlagen stehen auf der Veranstalter-Website zum Abruf bereit.
Bewerbungsfrist Die aktuelle Wettbewerbsrunde ist beendet.
Preis Es gibt drei erste Preise und drei folgende (also 3 x je 3.000 Euro und 3 x je 500 Euro Preisgeld).
Weiterführende Informationen
Kontakt
Adresse
Katrin Beyer
Sächsisches Landesamt für Schule und Bildung
Dresdner Str. 78c
01445 Radebeul
Tel: 0351 8324456
Katrin.Beyer​@lasub.smk.sachsen.de
Link neue Suche