Rundfunkpreis Mitteldeutschland – Bürgermedien Hörfunk und Fernsehen

Die Landesmedienanstalten von Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen loben 2018 erneut gemeinsam einen mitteldeutschen Bürgermedienpreis aus. Der Preis soll hervorragende Programmbeiträge privater nichtkommerzieller Hörfunk- und Fernsehproduzenten aus Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen würdigen. Der Preis hebt das Engagement der Nutzerinnen und Nutzer des in den drei Ländern lizenzierten privaten nichtkommerziellen Hörfunks und Fernsehens bei der Berichterstattung über diese drei Länder hervor. Gleichzeitig will die Verleihung des Preises die Produzenten und Autoren des privaten nichtkommerziellen Hörfunks und Fernsehens ermutigen, Beiträge in hoher Qualität zu produzieren.

Der Preis / Wettbewerb
Veranstalter Arbeitsgemeinschaft der mitteldeutschen Landesmedienanstalten (AML)
Schlagworte Bürgerschaftliches Engagement, Kultur, Medien
Reichweite Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen
Teilnehmende Am Wettbewerb teilnehmen können Nutzerinnen und Nutzer sowie Redaktionsmitglieder von Offenen Kanälen, privaten nichtkommerziellen Radios, Uni-Radios und Ausbildungs- und Erprobungskanälen aus Mitteldeutschland. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer am Wettbewerb kann in jeder Kategorie nur einen Beitrag einreichen.
Bewerbungskriterien Die eingereichten Beiträge sollen überzeugend und glaubwürdig über das Leben in den drei Ländern informieren und berichten. Bewertet werden bei allen eingereichten Beiträgen u. a. das Thema, die handwerkliche Umsetzung, der Einsatz von O-Tönen, Aktualität und Relevanz, Umfang und Wirkung von Recherche, die thematische Ausgewogenheit, die Originalität von Ideen, die Verwendung von Genres, das Angebot neuer Unterhaltungselemente sowie die Hörer- und Zuschauerwirkung. Die Besonderheiten der Produktion beim Bürgerrundfunk werden von der Jury angemessen berücksichtigt. Eingereicht werden können Beiträge, die vom 11. Juni 2017 bis 8. Juni 2018 in den drei Ländern produziert und dort in Bürgersendern ausgestrahlt wurden. Die Länge eines einzelnen Beitrages darf 30 Minuten nicht überschreiten. Die vollständigen Bewerbungskriterien sowie weitere Informationen zum Wettbewerb stehen auf der Veranstalter-Website zum Abruf bereit.
Bewerbungsfrist 8. Juni 2018
Preis Die Jury vergibt im Hörfunk und im Fernsehen Preise in jeweils folgenden Kategorien: Bester Beitrag Erwachsene: 1. Preis 1.500 Euro / 2. Nominierung 250 Euro / 3. Nominierung 250 Euro. Bester Beitrag Nachwuchs bis 18 Jahre:1. Preis 1.500 Euro / 2. Nominierung 250 Euro / 3. Nominierung 250 Euro. / Sonderpreis »Europa und die Region« 500 Euro. / Länderpreise: 3 x 500 Euro.
Weiterführende Informationen
Kontakt
Adresse

Medienanstalt Sachsen-Anhalt (MSA)
Kennwort Bürgermedienpreis 2017
Reichardtstraße 9
6114 Halle/Saale
Tel: (03 45) 52 130
mail@tlm.de
Link neue Suche