»STARK gemacht!«

Projektvorschläge für 2021 können beim Jugend-Demokratiefonds »STARK gemacht!« eingereicht werden. Die Projekte sollen sich rund um das Thema Jugendbeteiligung drehen.

Der Preis / Wettbewerb
Veranstalter Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin
Schlagworte Bildung, Demokratie, Jugend
Reichweite bundesweit
Teilnehmende Antragsberechtigt sind: selbst organisierte bzw. freie Initiativen von Jugendlichen; Freie Träger der Jugendarbeit, meist eingetragene Vereine (e.V.); Jugendverbände, Jugendgruppen; Schulen in Kooperation mit freien Trägern der Jugendarbeit für unterrichtsunabhängige Projekte, wenn deutlich ist, dass Jugendliche selbst über Inhalt und Verlauf des Projektes entscheiden. Lehrer/innen und sozialpädagogische Fachkräfte an Schulen sind zur Unterstützung und Beratung eingeladen.
Bewerbungskriterien Der Jugend-Demokratiefonds Berlin fördert im Programmbereich 1 zeitlich befristete Projekte zu den Themen: Erweiterung von Beteiligungskontexten (-horizonten); Förderung von ehrenamtlichem Engagement; Entwicklung neuer Beteiligungsformate (ePartizipation); Förderung von Vielfalt und Toleranz; Politisch-historische Bildung. Weiter Informationen zur Antragstellung stehen auf der Veranstalter-Website zum Abruf bereit.
Bewerbungsfrist 17. Januar 2021
Preis Die maximale Fördersumme beträgt 15.000 Euro.
Preisverleihung Entschieden wird in einem zweistufigen Verfahren. Eine Förderjury begutachtet alle Anträge und empfiehlt Projekte zur Förderung zu denen dann die Steuerungsgruppe des Jugend-Demokratiefonds Berlin die Förderentscheidungen trifft.
Weiterführende Informationen
Kontakt
Adresse

Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin
Obentrautstraße 55
10963 Berlin

Link neue Suche