Wirkung hoch 100

Im 100. Jahr seines Bestehens sucht der Stifterverband Deutschlands beste 100 Ideen und Projekte für das Bildungs-, Wissenschafts- und Innovationssystem von morgen. Gemeinsam mit dem großen Partnernetzwerk des Stifterverbandes, bestehend aus Stiftungen, Unternehmen und zivilgesellschaftlichen Akteuren, vernetzt »Wirkung hoch 100« Querdenker und Pioniere und verhilft ihren Projekten zum Durchbruch. Für die finanzielle und ideelle Förderung stehen schon jetzt mehr als zwei Millionen Euro bereit. Die Mission: gemeinsam Wirkung erzielen!

Der Preis / Wettbewerb
Veranstalter Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e. V.
Schlagworte Bildung, Wissenschaft
Reichweite bundesweit
Teilnehmende Um die Förderung im Rahmen der Jubiläumsinitiative des Stifterverbandes »Wirkung hoch 100« können sich Projekte aus den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Innovation bewerben. Das Ziel von »Wirkung hoch 100« ist es, eine Plattform für die Lösung von Herausforderungen zu bilden, die die Zukunft des Bildungs-, Wissenschafts- und Innovationssystem gestalten. Durch die Vernetzung untereinander, eine umfassende Begleitung und eine bedarfsorientierte Förderung werden die ausgewählten Projekte befähigt, ihre selbstgesetzten Ziele zu erreichen und ihr Transformationspotenzial zu entfalten. In verschiedenen Förderphasen erhalten die Geförderten Unterstützung bei der Einwerbung von Geldern, bei der Umsetzung der Ideen in die Praxis und bei der Übertragung in die Breite. Gemeinsam mit Coaches und Partnern aus dem Netzwerk des Stifterverbandes werden die Projekte weiterentwickelt, validiert und skaliert, damit sie eine größtmögliche Wirkung entfalten können. Die geförderten Projekte sollen mit ihrer Vielfalt und ihrem Ideenreichtum inspirieren und gleichzeitig ihre konkreten Erfolge und Wirkungen darstellen können. Zur Antragstellung sind ausschließlich gemeinnützige Organisationen oder Körperschaften des öffentlichen Rechts aus den Bereichen Bildung und Wissenschaft zugelassen. Die Förderung wird an diese Institutionen, nicht an Einzelpersonen vergeben.
Bewerbungskriterien Für eine Förderung kommen insbesondere Projekte in Frage, die sich noch in einer frühen Phase befinden und erste Belege für ihre Machbarkeit und Wirksamkeit haben (proof-of-concept). Darüber hinaus sollten sie ambitionierte Ziele in den Bereichen Wirkung, Übertragbarkeit und Netzwerkarbeit verfolgen: Wirkung: Wie möchte das Projekt Veränderungen bewirken und wann ist es erfolgreich? Welche Ziele hat sich das Projekt gesetzt? Wie überprüft und misst es seine Wirkung? Übertragbarkeit: Wie wird das Projekt übertragbar gemacht, wie wird es skaliert? Wie wird es relevant für das gesamte Bildungs-, Wissenschafts- oder Innovationssystem? Netzwerkarbeit: Wie ist das Projekt bisher vernetzt? Welche Ziele hat es sich für die Netzwerkarbeit gesetzt und welchen Nutzen kann es daraus ziehen?
Bewerbungsfrist Der Wettbewerb ist beendet.
Preis Ein hochkarätig besetzter Beirat wählt aus den 100 Projekten der Anfangsphase die 30 vielversprechendsten Teams aus. Diese können sich für eine weitere Förderung bewerben. Je nach Fortschritt, Förderbedarf und Wirkungspotenzial wählt der Beirat aus ihnen schließlich die zehn Projekte aus, die mit insgesamt einer Million Euro gefördert werden. Am Ende dieser Förderphase erhalten die drei Projekte mit dem größten Wirkungspotenzial den »Wirkung hoch 100-Preis«.
Weiterführende Informationen
Kontakt
Adresse

Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e. V.
Barkhovenallee 1
45239 Essen
Tel: 0201 - 840 10
Fax: 0201 - 8401-255
mail@stifterverband.de
Link neue Suche