NETTZ-Förderprogramm

Aus dem bisherigen Förderwettbewerb wird jetzt ein Förderprogramm: Unser Förderprogramm bietet neuen Ideen für eine konstruktive Diskussionskultur Spielraum zur Entfaltung und ersten Praxiserprobung. Hierzu vergibt Das NETTZ finanzielle Unterstützung an insgesamt drei Projekte, die sich gegen Hass im Netz, Desinformation und damit für eine konstruktive Diskussionskultur engagieren.

Der Preis / Wettbewerb
Veranstalter Die betterplace lab gGmbH, Betreiberin der Webseite www.das-nettz.de mit Sitz am Paul-Lincke-Ufer 21, 10999 Berlin, veranstaltet das Förderprogramm »Das NETTZ - Vernetzungsstelle gegen Hate Speech«.
Schlagworte Bildung, Bürgerschaftliches Engagement, Demokratie, Fundraising, Gesellschaft
Reichweite bundesweit
Teilnehmende Das Förderprogramm richtet sich an gemeinnützige Organisationen, die sich mit einem eigenen Projekt um eine Förderung bewerben können. Die eingereichten Projektideen widmen sich Zielen gegen Hass im Netz, gegen Desinformation und damit für eine konstruktive Diskussionskultur.
Bewerbungskriterien Es können nur Organisationen (keine Privatpersonen) am Förderprogramm teilnehmen. Wenn du als Privatperson eine Idee hast, die du gerne im Rahmen des Förderprogramms umsetzen möchtest, brauchst du einen gemeinnützigen Träger.
Bewerbungsfrist 14. Februar 2021
Preis Maximale Fördersumme: 13.000 Euro pro Projekt
Preisverleihung Es wird je nach schlüssig begründeten finanziellen Bedarfen der Projekte der jeweiligen Bewerber*innen insgesamt drei Gewinner*innen geben. Die Gewinner*innen werden auf einem digitalen NETTZ-Event am 18.03.2021 durch ein Community-Voting ermittelt und bekanntgegeben sowie im Anschluss auf unserer Webseite www.das-nettz.de veröffentlicht.
Weiterführende Informationen
Kontakt
Adresse
Die Vernetzungsstelle gegen Hate Speech
betterplace lab gGmbH
Paul-Lincke-Ufer 21
10999 Berlin
Tel: 0 30 / 403 671 583
info@das-nettz.de
Link neue Suche