Engagementfonds des Landes Sachsen-Anhalt

Mit der landesweiten Netzwerkstelle »Engagierte Nachbarschaft - Willkommenskultur und Integration in Sachsen-Anhalt« sollen Vereine und Privatinitiativen unterstützt werden, die sich für ihre neuen Nachbar*innen (Geflüchtete und Zugewanderte) einsetzen.

Der Preis / Wettbewerb
Veranstalter LAGFA Sachsen-Anhalt e.V.
Schlagworte Bürgerschaftliches Engagement, Inter- und multikulturelle Angelegenheiten
Reichweite Sachsen-Anhalt
Teilnehmende Vereine und Privatinitiativen
Bewerbungskriterien Der Fonds fördert ausschließlich ehrenamtliche Vorhaben. Klassische Betätigungsfelder für ehrenamtliche Angebote zur Stärkung lokaler Integration sind: Begegnungs- und Freizeitangebote (Sportvereine, Kultur, offene Treffs) / Angebote zur Erstorientierungund Kompetenzerwerb (Alltags- und Behördenhilfe, Sprachkurse) / individuelle Einzelbegleitungen (Patenschaften) / Hilfe bei Existenzsicherung und Perspektivbildung (Bildungs- und Arbeitsberatung).
Bewerbungsfrist Anträge können fortlaufend eingereicht werden.
Preis Die Förderhöchstdauer beträgt 6 Monate, wobei das Datum der Antragstellung frühestmöglicher Vorhabensbeginn sein kann. Die Höchstgrenze einer Einzelförderung liegt bei 2500,00 Euro, die im Erstattungsprinzip nach Beendigung ausgezahlt wird.
Weiterführende Informationen
Kontakt
Adresse
Netzwerkstelle Willkommenskultur
LAGFA Sachsen-Anhalt e.V.
Rathausstraße 13
06108 Halle (Saale)
Tel: (0345) 22 60 44 40
netzwerkstelle@lagfa-lsa.de
Link neue Suche