Mehr Mut zum Ich

Vereine, Einrichtungen und Initiativen haben die Möglichkeit, einen Antrag beim Förderfonds »Mehr Mut zum Ich« des Deutschen Kinderhilfswerkes zu stellen. Ziel des Förderfonds ist die Finanzierung von Projekten, die sich im Rahmen von sozialer Arbeit mit Mädchen und ihren Müttern speziell dem Thema »Selbstwertgefühl von Mädchen« widmen. Die Stärkung der Persönlichkeit von jungen Mädchen soll dabei den Mittelpunkt der Arbeit darstellen.

Der Preis / Wettbewerb
Veranstalter Deutsches Kinderhilfswerk
Schlagworte Bildung, Bürgerschaftliches Engagement, Gesellschaft, Jugend, Kinder
Reichweite bundesweit
Teilnehmende Das Deutsche Kinderhilfswerk fördert mit dem Sonderfonds aus Spendenmitteln Projekte, die mittels Workshops das Selbstwertgefühl von Mädchen (und ggf. ihren Müttern) stärken. Die Mitwirkung der Mädchen steht dabei im Vordergrund. Gefördert werden Projekte von Mädchen (mit Unterstützung einer volljährigen Person), Vereinen (auch Fördervereinen von Schulen) und Bürgerinitiativen. Nicht gefördert werden: Gebietskörperschaften, öffentliche Träger (Schulen), GmbHs.
Bewerbungskriterien Bei der Entscheidung über die Förderanträge fließen folgende Punkte in die Beurteilung besonders ein: Dem Projekt/Workshop liegt die Leitidee zugrunde, dass Kinder und Jugendliche Experten sind: Die beteiligten Mädchen sind vom Thema direkt betroffen. Die Mädchen nehmen freiwillig an dem Projekt teil. Die Mädchen können ihre Ideen und Anregungen direkt und unzensiert einbringen. Die Mädchen erhalten reale Einflussmöglichkeiten. ierbei werden angemessene Arbeitsformen gewählt: Die Arbeitsform ist altersgerecht in Ansprache und Zeiteinteilung.
Bewerbungsfrist Die aktuelle Wettbewerbsrunde ist beendet.
Preis Projekte können sich um eine Förderung von bis zu 10.000 Euro vom Deutschen Kinderhilfswerk bewerben.
Weiterführende Informationen
Kontakt
Adresse

Deutsches Kinderhilfswerk e.V.
Leipziger Str. 116-118
10117 Berlin
Tel: 030.308 69 30
kamp@dkhw.de
Link neue Suche