Kabarettpreis Krefelder Krähe

Für das Jahr 2019 wird der bundesweit bekannte Kabarettpreis »Krefelder Krähe« wieder deutschlandweit ausgeschrieben.

Der Preis / Wettbewerb
Veranstalter Die Krähen Krefeld e. V.
Schlagworte Gesellschaft, Kultur, Medien
Reichweite bundesweit
Teilnehmende Für die »Krefelder Krähe« 2019 können sich Gruppen und Einzelkünstler bewerben, die folgende Bedingungen erfüllen: Bei den Beiträgen muss es sich um selbst geschriebene Texte aus der Sparte politisches und/oder gesellschaftskritisches Kabarett handeln. / Der Schwerpunkt der Beiträge sollte im Wortkabarett liegen, wobei auch literarisch-musikalische Elemente durchaus erwünscht sind. / Bewerber sollten nicht länger als 5 Jahre professionell im Bereich Kabarett tätig sein.
Bewerbungskriterien Das Auswahlverfahren findet in zwei Schritten statt. Der erste Schritt beinhaltet die Vorauswahl. Nach Ablauf der Bewerbungsfrist wertet das Ensemble der »Krähen« alle eingegangenen Bewerbungen aus und wählt daraus nach festgelegten Kriterien insgesamt acht Finalisten aus. Alle Bewerber werden in der Regel innerhalb von 8 Wochen nach Ablauf der Frist über die Auswahl informiert. Im zweiten Schritt präsentieren sich die acht Finalisten an zwei Abenden im März/April 2019 (vier Finalisten pro Abend) dem Publikum in Krefeld. Dabei bringt jeder Finalist einen ca. 30-minütigen Ausschnitt aus seinem aktuellen Programm.
Bewerbungsfrist Die aktuelle Wettbewerbsrunde ist beendet. Die Bewerbungsphase für den Preis 2021 beginnt im Herbst 2019.
Preis Der Gesamtpreis der »Krefelder Krähe« ist mit 10.000 € dotiert. 1. Preis 5.000 € 2. Preis 3.000 € 3. Preis 2.000 €
Weiterführende Informationen
Kontakt
Adresse
Jochen Butz
Die Krähen Krefeld e. V.
Moerser Str. 310
47803 Krefeld
mail@die-kraehen.de
Link neue Suche