Förderung des deutsch-russischen Jugendaustauschs

Der Veranstalter fördert die »projektorientierte Begegnung von Schülerinnen und Schülern« im Rahmen eines deutsch-russischen Jugendaustauschs.

Der Preis / Wettbewerb
Veranstalter Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch
Schlagworte Bürgerschaftliches Engagement, Demokratie, Eine Welt, Europa, Jugend
Reichweite bundesweit
Teilnehmende Mitmachen können Schulen und Organisationen, die Projekte zur deutsch-russischen Jugendbegegnung ins Leben rufen.
Bewerbungskriterien Für Projektorientierte Begegnungen von Schülerinnen und Schülern – auch als Kooperationsprojekte von Schulen und Trägern der Jugendhilfe und Projektorientierte Begegnungen von Auszubildenden gilt: Die Schülerinnen und Schüler beider Länder arbeiten gemeinsam an einer für sie interessanten Frage/Aufgabenstellung mit einem klar definierten Ziel. Die Projektplanung stellt die Interaktion der Schülerinnen und Schüler beider Länder in den Mittelpunkt der Begegnung. Die Projektarbeit umfasst mindestens 5 Tage. Die Ergebnisse der Projektarbeit werden aufgearbeitet und einer Öffentlichkeit präsentiert. Die Planung des beantragten Projekts erfolgt gemeinsam durch die Partner beider Länder.
Bewerbungsfrist 1. April 2019
Preis Die Gewinnerprojekte erhalten finanzielle Unterstützung.
Weiterführende Informationen
Kontakt
Adresse
Bogna Borowski
Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch
Mittelweg 117b
20149 Hamburg
bogna.borowski@stiftung-drja.de
Link neue Suche