KAUSA Medienpreis

»Macht sie sichtbar – Bildungswege von Migrantinnen und Migranten« – das ist das Motto des KAUSA Medienpreises. Geschichten über kreative Unternehmensgründungen oder außergewöhnliche (Bildungs-)Karrieren stehen bei dem seit 2010 jährlich ausgetragenen Wettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Fokus.

Der Preis / Wettbewerb
Veranstalter JOBSTARTER beim Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Schlagworte Inter- und multikulturelle Angelegenheiten, Jugend, Kultur, Medien
Reichweite bundesweit
Teilnehmende Alle Journalistinnen und Journalisten, die 27 Jahre oder jünger sind, können sich für den KAUSA Medienpreis bewerben. Von der Reportage bis zum Feature, vom klassischen Zeitungsartikel bis zur modernen Audio-Slideshow sind alle Genres und Formate zum KAUSA Medienpreis zugelassen. Denn der Preis wird in den vier Kategorien Text, Audio, Video und Multimedia vergeben.
Bewerbungskriterien Eingereicht werden können Beiträge, die zum Thema des Wettbewerbs – Bildungswege von Migrantinnen und Migranten – passen. Die Veröffentlichung der eingereichten Beiträge darf zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht länger als ein Jahr zurückliegen.
Bewerbungsfrist Die aktuelle Wettbewerbsrunde ist beendet.
Preis Der Wettbewerb ist insgesamt mit 28.000 Euro dotiert. Dabei gibt es 6.000 Euro für jeden ersten, 4.000 Euro für jeden zweiten und 2.000 Euro für jeden dritten Preis. Die Gewinnerin oder der Gewinner des Sonderpreises »Nachwuchs« erhält 4.000 Euro.
Preisverleihung Die Preisträgerinnen und Preisträger gibt das Bundesministerium für Bildung und Forschung am 27. Februar 2018 bei einer feierlichen Preisverleihung in der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom in Berlin bekannt.
Weiterführende Informationen
Kontakt
Adresse
Stichwort: KAUSA Medienpreis Meike Julia Dahmen
JOBSTARTER beim Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Robert-Schuman-Platz 3
53175 Bonn
Tel: 0228 / 107 - 12 43
dahmen@bibb.de
Link neue Suche