Town & Country Stiftungspreis

Benachteiligen Kindern zu helfen und ehrenamtliches Engagement zu fördern – das ist das Anliegen der bundesweit tätigen Town & Country Stiftung. Aus diesem Grund lobt diese mit dem Stiftungspreis Fördergelder für gemeinnützige Einrichtungen, Vereine und Projekte in ganz Deutschland aus. Ziel der Förderung ist es, regional operierende Organisationen zu unterstützen und damit gleichzeitig Ansporn und Bestätigung zu geben, an ihren Ideen und ihrem Engagement festzuhalten.

Der Preis / Wettbewerb
Veranstalter Town & Country Stiftung
Schlagworte Gesellschaft, Jugend, Kinder
Reichweite bundesweit
Teilnehmende Gemeinnützige Einrichtungen, Vereine, Organisationen mit Projekten, die sich für kranke, behinderte und benachteiligte Kinder einsetzen können sich per Online-Bewerbungsmaske bei der Town & Country Stiftung um finanzielle Unterstützung bewerben.
Bewerbungskriterien Die Stiftung legt bei der Vergabe ein besonderes Augenmerk auf Kinderkrankenhäuser und Kinderheime, diagnostische und therapeutische Hilfsangebote für gewaltgeschädigte Kinder und Familien, Förderangebote für zusätzlichen Unterricht und kulturelle Teilhabe für Kinder aus sozial schwachen Familien, Förderangebote für Kinder mit Behinderungen sowie die Unterstützung von Straßenkindern.
Bewerbungsfrist Die aktuelle Wettbewerbsrunde ist beendet.
Preis Vorgesehen sind Förderungen in Höhe von jeweils 1.000 Euro für 500 erfolgreiche Bewerbungen. Aus ihnen wählt eine unabhängige Jury 16 Einrichtungen – eine aus jedem Bundesland - aus. Diese erhalten den mit jeweils 5.000 Euro dotierten Stiftungspreis.
Preisverleihung 24. November 2017 im Kaisersaal in Erfurt
Weiterführende Informationen
Kontakt
Adresse
Christian Treumann
Town & Country Stiftung
Anger 55/56
99084 Erfurt
Tel: 03 61 644 78 914
stiftungspreis@tc-stiftung.de
Link neue Suche