Veranstaltungskalender

Der tagesaktuelle Veranstaltungskalender präsentiert ein umfangreiches Angebot an Seminaren, Tagungen und Fachveranstaltungen rund um die Themen der Bürgergesellschaft. Der Kalender berücksichtigt Termine und Veranstaltungen von einer Vielzahl zivilgesellschaftlicher und gemeinnütziger Organisationen. Das Angebot wird ständig aktualisiert und erweitert.

Veranstaltung: Das Ende des Ersten Weltkrieges und die Folgen – Die Pariser Vorortverträge und ihre Konsequenzen
Das Seminar nimmt die Endphase der Urkatastrophe in den Blick und arbeitet die Ereignisse chronologisch von der Oktoberrevolution 1917 in Russland bis zu den Anfangsjahren der Nachkriegszeit in Europa auf.
Der von George F. Kennan geprägte Begriff der „Urkatastrophe“ als Beschreibung des Ersten Weltkriegs ist nicht nur in der Fachwelt weithin anerkannt und ein häufig genutzter Terminus zur Qualifizierung des Krieges von 1914 bis 1918. In dieser Interpretationslinie ist es jedoch gewiss nicht nur der Krieg selbst, welcher in den Blick gerät, sondern vor allem auch seine resultierenden Folgewirkungen. 100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkrieges will das Seminar daher die Endphase der Urkatastrophe in den Blick nehmen und die Ereignisse chronologisch von der Oktoberrevolution 1917 in Russland bis zu den Anfangsjahren der Nachkriegszeit in Europa aufarbeiten. Dabei kommt zwangsläufig der Pariser Friedenskonferenz und den Vorortverträgen eine wichtige Bedeutung zu. Unsere Experten freuen sich auf ein spannendes historisches Seminar mit Ihnen.
Datum / Uhrzeit Freitag 14. September 2018 - Montag 17. September 2018
14:00 Uhr - 13:00 Uhr
Veranstalter Johannes-Albers Bildungsforum gGmbH / Stiftung CSP e.V.
Veranstaltungsort Johannes-Albers-Allee 3
53639 Königswinter
Ansprechpartner Joshua Breuer
Tel.: - (0 22 23) 73-0
Fax.: - (0 22 23) 73-111
E-Mail: seminare(at)azk.de
Internet https://www.azk-csp.de/uploads/tx_seminars/18.6.114.5_SE_Das_Ende_des_Ersten_Weltkrieges_und_die_Folgen.pdf
Preis ab 160,00€