Veranstaltungskalender

Der tagesaktuelle Veranstaltungskalender präsentiert ein umfangreiches Angebot an Seminaren, Tagungen und Fachveranstaltungen rund um die Themen der Bürgergesellschaft. Der Kalender berücksichtigt Termine und Veranstaltungen von einer Vielzahl zivilgesellschaftlicher und gemeinnütziger Organisationen. Das Angebot wird ständig aktualisiert und erweitert.

Veranstaltung: Suizid und Suizidprävention in der Jugend- und Erwachsenenarbeit
Suizid ist nach wie vor ein großes Tabu. Der Kontakt mit Menschen, die nicht mehr leben wollen und mit Angehörigen, die einen Menschen durch Suizid verloren haben oder mit der Angst vor Suizid leben, ist eine der größten Herausforderungen in der pädagogischen und therapeutischen Arbeit. Das Unfassbare wird nicht für möglich gehalten, nicht gesehen und ungern angesprochen. Im Hilfesystem löst dieses Thema starken Handlungsdruck aus und ist oft verbunden mit einer Reihe von vielfältigen Gefühlen - beginnend bei Entsetzen und einer gefühlten Hilflosigkeit bis hin zu Ignoranz. Wissen zu diesem Themenspektrum zu haben und eigene Ängste und Unsicherheiten zu kennen und abzubauen, ist unerlässlich, um adäquate und zielgerichtete Handlungsoptionen im Bereich Suizidprävention und Begleitung von Angehörigen entwickeln und sich selbst schützen zu können.
Zielgruppe: Fachkräfte aus Kitas, Einrichtungen der Eltern- und Familienbildung, Jugendämtern, Schulen und Beratungsstellen, Multiplikator_innen und alle am Thema Interessierten Ziele: Einführung in die Thematik Suizid und Suizidprävention, Ängste und Hemmschwellen der Helfenden abbauen, Handlungsmöglichkeiten im Kontext der Arbeit entwickeln.
Datum / Uhrzeit Mittwoch 14. August 2019
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Veranstalter Paritätisches Bildungswerk Bundesverband e.V.
Veranstaltungsort Heinrich-Hoffmann-Straße 3
60528 Frankfurt am Main
Ansprechpartner Paritätisches Bildungswerk Bundesverband e.V.
Tel.: - (0 69) 67 06-22 5
Fax.: - (0 69) 67 06-20 3
E-Mail: fobi(at)pb-paritaet.de
Internet https://pb-paritaet.de/veranstaltungen/fobi2019/132_suizid.htm
Preis Teilnahmebeitrag: € 90,– inkl. Tagesverpflegung