Veranstaltungskalender

Der tagesaktuelle Veranstaltungskalender präsentiert ein umfangreiches Angebot an Seminaren, Tagungen und Fachveranstaltungen rund um die Themen der Bürgergesellschaft. Der Kalender berücksichtigt Termine und Veranstaltungen von einer Vielzahl zivilgesellschaftlicher und gemeinnütziger Organisationen. Das Angebot wird ständig aktualisiert und erweitert.

Veranstaltung: Workshop Ethik: Tun, zulassen, unterlassen – Handlungstheorien und ihre Relevanz für die angewandte Ethik
Der Workshop Ethik ist ein Diskussionsforum, das interessierte Bürger/innen mit Nachwuchswissenschaftlern/innen über grundlegende Fragen von Moral, Gesellschaft und Politik ins Gespräch bringt. Auf dem 18. Workshop Ethik wollen wir uns mit verschiedenen Perspektiven auf das Phänomen menschlichen Handelns beschäftigen und ausloten, in welchem Wechselspiel diese mit Fragen der angewandten Ethik stehen.
Seit Aristoteles stehen handlungstheoretische Fragen im Fokus der Ethik. Zentrale Diskussionen finden sowohl in der Metaethik als auch in der angewandten Ethik statt. Dabei drehen sie sich einerseits um die Frage nach der Einheit von Handlungen: Sind Handlungen komplexe Sequenzen von Ereignissen, die sich auf sog. „Basishandlungen" zurückführen lassen, oder stellen sie genuine Einheiten dar? Diskutiert wird zudem das Verhältnis von Gründen und Ursachen, bzw. wie genau Handlungen verursacht werden (kausale vs. teleologische Handlungserklärungen). Im Rahmen metaethischer Auseinandersetzungen wird z.B. überlegt, in welchem Zusammenhang Pro-Einstellungen (Motive) und Glaubenszustände („beliefs") stehen und inwiefern Motive für moralische Handlungen extern verursacht sein können oder nicht. Für die Ethik sind die unterschiedlichen Handlungsbegriffe von entscheidendem Interesse. Je nachdem, was man unter einer Handlung versteht, wird den Handelnden in unterschiedlicher Weise Verantwortung zugeschrieben. Diskutiert wird hier z.B. die Frage nach der Unterscheidung von Tun, Zulassen und Unterlassen sowie die Frage der Verantwortungszuschreibung bei kollektivem Handeln. Von aktuellem Interesse im Rahmen der angewandten Ethik sind diese Fragen z.B. im Themenfeld der nachhaltigen Entwicklung, der Wirtschafts- und Unternehmensethik, der Digitalisierung und natürlich im Bereich der Medizin- und Bioethik. Welche verschiedenen normativen Schlussfolgerungen genau die jeweiligen Handlungsfelder mit sich bringen, gilt es in einem interdisziplinären Rahmen zu diskutieren.
Datum / Uhrzeit Montag 25. März 2019 - Mittwoch 27. März 2019

Veranstalter Evangelische Akademie Frankfurt
Veranstaltungsort Am Eichwaldsfeld 3
61389 Schmitten
Ansprechpartner Tel.: - (0 69) 174 1526-0
Fax.: - (0 69) 174 1526-25
E-Mail: office(at)evangelische-akademie.de
Internet https://www.evangelische-akademie.de/kalender/18-workshop-ethik/
Preis auf Anfrage