Veranstaltungskalender

Der tagesaktuelle Veranstaltungskalender präsentiert ein umfangreiches Angebot an Seminaren, Tagungen und Fachveranstaltungen rund um die Themen der Bürgergesellschaft. Der Kalender berücksichtigt Termine und Veranstaltungen von einer Vielzahl zivilgesellschaftlicher und gemeinnütziger Organisationen. Das Angebot wird ständig aktualisiert und erweitert.

Veranstaltung: Supervisionsprozesse zielorientiert gestalten: Reflektieren – Moderieren – Lenken
Das »Kerngeschäft« der Erziehungsberatung umfasst zum größeren Teil die Fallarbeit. Dennoch sind nicht unerhebliche Kapazitäten präventiven und fachdienstlichen Aufgaben vorbehalten, insbesondere der Fachberatung und FallBegleitung professioneller Kräfte benachbarter Fachbereiche. So werden Erziehungsberatungsstellen z. B. von pädagogischen Fachkräften aus Kindertagesstätten, Schulen und anderen Einrichtungen der Jugendhilfe oder von Teams aus dem Jugendamt angefragt, um diese bei offenen Fragen oder fehlender Orientierung in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen oder Eltern sowie bei Team-Themen oder Team-Konflikten zu unterstützen. Die Fachkräfte der Erziehungsberatung begleiten oder moderieren Besprechungen, Gefährdungsbeurteilungen oder Hilfeplangespräche. Selbst im eigenen Team sollen sie z. B. Intervisionen professionell steuern können. Erziehungsberaterinnen und berater sind für solche Aufgaben insofern prädestiniert, als sie einerseits über eine therapeutische Zusatzausbildung verfügen und andererseits Erfahrungen aus der beraterisch-therapeutischen Arbeit mitbringen. Das ist eine sehr wertvolle Grundlage für die Gestaltung von Supervisionsprozessen. Dennoch unterscheidet sich Supervision vielfältig von der Beratung von Ratsuchenden. Schließlich geht es hierbei um die Reflexion und Klärung beruflicher Rollen und spezieller Aufgabenstellungen. Durch geZielte Prozesse und Interventionen werden bei den Supervidierten Barrieren im Berufsalltag abgebaut, professionelle Handlungskompetenz gefördert und erweitert, die Kommunikation, Kooperation und Arbeitszufriedenheit verbessert, organisatorische Strukturen hinterfragt und Entwicklungspotenziale erforscht.
Die Besonderheiten der Supervisionssituation und -verläufe, das damit verbundene Verständnis, die besondere Rolle sowie entsprechende methodische Instrumentarien müssen für gelingende Supervisionsprozesse geklärt und verfügbar sein.
Datum / Uhrzeit Montag 1. April 2019 - Freitag 5. April 2019

Veranstalter Bundeskonferenz für Erziehungsberatung e.V.
Veranstaltungsort Mulangstraße 21-23
34131 Kassel-Wilhelmshöhe
Ansprechpartner Ulrich Gerth
Tel.: - (0) 911 9 77 14 - 0
Fax.: - (0) 911 74 54 97
E-Mail: bke(at)bke.de
Internet https://www.bke.de/?SID=136-3EA-F33-26E
Preis 290,– Euro / 240,– Euro für Mitglieder der LAG (ohne Unterkunft und Verpflegung)