Erweiterte Suche

Veranstaltung:
METHODENTRAINING: DESIGN THINKING

In Politik, Gesellschaft und Wirtschaft finden Gestalter (Designer) zunehmend mehr Gehör. Design Thinking, Service Design, Service Design Thinking, kurz nutzer-zentriertes Design ist in aller Munde und weltweit gefragt.
In diesem Workshop zum nutzer-zentrierten Design setzen wir uns damit auseinander, was hinter diesen Begriffen steckt, wo sie wann hergekommen sind und was man damit machen kann. Wie nutzen Airbnb, UNICEF und die Stadt London ähnliche Herangehensweisen, um ihre Produkte und Dienstleistungen zu verbessern? Und welche Ansätze können uns bei unseren eigenen Herausforderungen helfen? Schritt für Schritt lernen wir Methoden, Werkzeuge und die nötige Kultur kennen, um erfolgreiche Projekte im Sinne von nutzer-zentriertem Design durchzuführen. In kleinen Teams und anhand einer konkreten alltagsnahen Aufgabenstellung durchlaufen wir die einzelnen Phasen vom Problem bis zur Lösung. Dabei befassen wir uns unter anderem mit ethnographischen Recherchemethoden, Empathie, Ideenentwicklung, Prototyping, Teamwork, Agiler Entwicklung und Scheitern. Sascha Wolff ist unabhängiger Berater und Dozent für Human-Centered-Design. Er studierte Philosophie, Politikwissenschaften, Umweltbildung und Design Thinking in Potsdam, Berlin und Bordeaux. Als Gründer und Partner der Berliner Agentur Dark Horse Innovation unterstützt er Akteur*innen aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik bei der Entwicklung und Gestaltung von Produkten, Dienstleistungen und Organisationskulturen.
 
350€ (Ermäßigt für Studierende 300€)
Datum / Uhrzeit Donnerstag 24. Oktober 2019 - Freitag 25. Oktober 2019
9:00 Uhr - 18:00 Uhr
Veranstalter Institut für Partizipatives Gestalten (IPG)
Veranstaltungsort 26122 Oldenburg
Ansprechpartner Anne-Christin Ludwig
Tel.: - +49 (0)441 - 99 84 89 50
E-Mail: ausbildung(at)partizipativ-gestalten.de
Internet https://www.partizipativ-gestalten.de/methodentraining-design-thinking-2/