Meldungen zum gewählten Thema

25. April 2014

Partizipation als Rezept: Gesunde Städte durch gesellschaftliche Teilhabe

Studien zur Glücksforschung zeigen: Partizipation ist eine Voraussetzung zu einem glücklichen, gesunden, erfüllten Leben. Das Vorenthalten von Partizipation kann im Gegenteil zu psychischen und körperlichen Erkrankungen führen....

25. April 2014

Schritt für Schritt zu mehr Partizipation: Ältere an einer bewegungsfreundlichen Quartiersgestaltung beteiligen

Die Partizipation von Zielgruppen gilt in der Gesundheitsförderung als Qualitätsmerkmal. Doch wie muss Partizipation in der Praxis konkret ausgestaltet sein, damit dieses Ziel erreicht werden kann? Und wie lässt sich vor diesem...

25. April 2014

Wer sagt, was gut ist? Partizipative Qualitätsentwicklung und gesundheitliche Chancengleichheit

Seit vielen Jahren lautet das Credo guter Gesundheitsförderung, dass sie allen Menschen ein höheres Maß an Selbstbestimmung ermöglichen soll. Eng verknüpft mit diesem Ziel ist die Vorstellung, dass Gesundheit zwar durch viele...

25. April 2014

Partizipation und Gesundheit

Die Annahme, dass Partizipation positive Wirkungen auf das Wohlbefinden und die Gesundheit von Individuen und Gruppen hat, prägt bereits heute das Vorgehen in vielen gesellschaftlichen Praxisfeldern, beispielsweise in der...

25. April 2014

Resolution des Jugendparlaments zur Alpenkonvention

Unter dem Motto »Meine Alpen über die Grenzen hinaus« versammelte sich Anfang April das 9. Jugendparlament zur Alpenkonvention (YPAC) in Chamonix. Die 90 Teilnehmenden zwischen 14 und 19 Jahren waren aus allen Alpenländern...

11. April 2014

Publikation: Demokratie einfach machen

Die Demokratie steckt in einer Vertrauenskrise, weil die Parlamente gesellschaftliche Mehrheiten nicht mehr abbilden: so der Mitbegründer von abgeordnetenwatch.de, Gregor Hackmack. In den letzten zehn Jahren initiierte er mit...

11. April 2014

Publikation: Beteiligungsprozesse in der Verkehrsplanung

Projekte, die der umweltfreundlichen Mobilität dienen, lösen häufig Kontroversen aus. Der Aufbau eines nachhaltigen Stadtverkehrssystems benötigt deshalb über die gesetzlich vorgeschriebenen Beteiligungsverfahren hinaus auch die...

11. April 2014

Weißbuch zur Konversion in Mannheim

Seit dreieinhalb Jahren läuft in Mannheim der Konversionsprozess des insgesamt über fünf Millionen Quadratkilometer großen ehemaligen amerikanischen Militärgeländes in neue Wohn-, Gewerbe-, Sport- und Erholungsflächen. Die...

04. April 2014

Preis für Online-Partizipation

Die Stadt Ludwigshafen hat den diesjährigen Preis für Online-Partizipation gewonnen. Der Preis zeichnet vorbildlich umgesetzte Beteiligungsprojekte der öffentlichen Verwaltung aus. Zwölf Projekte bewarben sich in diesem Jahr um...

02. April 2014

Materialkoffer für Kinder- und Jugendbeteiligung

Das Unabhängige Institut für Umweltfragen (UfU) hat einen Materialkoffer für Kinder- und Jugendbeteiligung im kommunalen Klimaschutz entwickelt. Damit sollen Akteure im Handlungsfeld ermutigt werden, Heranwachsende vor Ort als...

28. März 2014

Strategien zur Demokratieförderung: Mehr Partizipation wagen

Maßnahmen zur pädagogischen Prävention von Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus bei Jugendlichen sind in Deutschland nichts Neues. Förderprogramme des Bundes und der Länder zu diesem Thema gibt es seit mehr...

28. März 2014

BaS: Mitwirken, Mitgestalten, Mitbestimmen

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenbüros (BaS) beschäftigt sich in einem aktuellen Impulspapier mit dem engen Zusammenhang von bürgerschaftlichem Engagement und gesellschaftlicher Partizipation. Sie greift damit...

28. März 2014

Motive politischer Aktivität junger Erwachsener im Netz

Das Internet ist für junge Menschen ausschließlich ein Ort der Zerstreuung und Unterhaltung – so das gängige Klischee. Dass junge Menschen das Netz intensiv nutzen, um auf politische Missstände aufmerksam zu machen und sich an...

14. März 2014

Modelle beteiligungsorientierter Kulturpolitik

Die Organisation von Kulturpolitik befindet sich auf regionaler, Landes- und Bundesebene im Wandel. Vielerorts gibt es Bestrebungen, alt eingefahrene Strukturen zu überwinden und konzeptionell neue Wege zu gehen. Eine wichtige...

14. März 2014

Schülerhaushalte: Ein Modell der Kinder- und Jugendbeteiligung in Schulen und Kommunen

Ob Basketballkorb oder Tischtennisplatte, ob Sanierung von Toiletten oder die Anschaffung von Computern: Bei einem Schülerhaushalt machen Schülerinnen und Schüler Vorschläge zu Verbesserungen an ihren Schulen, stimmen darüber in...

14. März 2014

RLP: Modellschulen für Partizipation und Demokratie

In Rheinland-Pfalz haben sich in den letzten Jahren 44 Modellschulen für Partizipation und Demokratie etabliert. Sie haben sich schulformübergreifend das Ziel gesetzt, eine partizipative demokratische Lern- und Schulkultur zu...

14. März 2014

Demokratielernen an Freien Alternativschulen

Freie Alternativschulen sind selbstverwaltete Schulen in freier Trägerschaft. Freie Alternativschulen gibt es in Deutschland seit über 40 Jahren, sie sind entstanden aus den Reihen der Studenten/innen- und Kinderladenbewegung. Im...

14. März 2014

Demokratisch Handeln: Schulwettbewerb für demokratische Alltagskultur

Der Wettbewerb Demokratisch Handeln will demokratische Haltung und demokratische Kultur im gelebten Alltag von Schule und Jugendarbeit stärken. In der Begegnung mit Anderen sollen Fragen und Probleme sichtbar und ein Korridor zur...

28. Februar 2014

Fraunhofer Institut: Expertise zu digitaler Teilhabe

Mit der fortschreitenden Digitalisierung der Gesellschaft entstehen neue Möglichkeiten, um die Bürgerinnen und Bürger per Mausklick am politischen Entscheidungsprozess zu beteiligen. Gängige Formen sind z.B....

14. Februar 2014

Bündnis Bürgerenergie

Allein im Jahr 2012 haben Bürgerinnen und Bürger über fünf Milliarden Euro in Erneuerbare Energien investiert. Fast jede zweite Kilowattstunde Ökostrom stammt mittlerweile aus bürgerbetriebenen Energieerzeugungsanlagen....

14. Februar 2014

Baden-Württemberg: Programm »BürgerInnenräte«

Das Land Baden-Württemberg verlängert das erstmalig aufgelegte Programm »BürgerInnenräte« um ein Jahr bis Ende 2014. Eine Evaluation des Landes-Sozialministeriums hatte gezeigt, dass die geförderten Workshops ein erfolgreiches...

14. Februar 2014

Publikation: Energiepolitik unter Strom

Die deutsche Energie- und Stromversorgung muss radikal umgebaut werden. Das kann nur gelingen, wenn möglichst viele Bürger beteiligt und befragt werden. Die Autoren der vorliegenden Publikation untersuchen systematisch die...

14. Februar 2014

Publikation: Internet und Partizipation

Mit dem Internet wurde schon früh die Vision einer partizipativen Gesellschaft verbunden, die Vorstellung, das neue Medium würde zu politisch besser informierten Bürgern und zu mehr Beteiligung der Bürger am politischen Prozess...

31. Januar 2014

Projekt: Jugend.Stadt.Labor

Junge Menschen haben eigene Vorstellungen zur Gestaltung ihres Lebensumfeldes. Das Projekt »Jugend.Stadt.Labor« des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung versteht sich als ein selbstorganisierter Möglichkeitsraum von...

17. Januar 2014

Umfrage: Industrieakzeptanz und Bürgerbeteiligung

Eine Mehrheit der Menschen in Nordrhein-Westfalen (NRW) vertraut der Kommunikationsarbeit von Unternehmen und Kommunen nicht, wenn es um die Planung von Industrie- und Infrastrukturvorhaben geht. So lautet das Ergebnis einer...

17. Januar 2014

Erweiterung einer Bürgerplattform: Aus ›Organizing Schöneweide‹ wird SO MIT UNS

Im Berliner Stadtteil Schöneweide, zu DDR-Zeiten das industrielle Herz Ostberlins, entstand im Jahr 2000 die erste Bürgerplattform. Der amerikanische Ansatz des »Broad-based Organizing«, also der Organisation von Organisationen,...

17. Januar 2014

Wir sind da: Bürgerplattform Wedding/Moabit

Annähernd 40 Organisationen, darunter Moschee- und Kirchengemeinden, soziale Einrichtungen und Selbsthilfeorganisationen haben sich 2008 in Berlin zur Bürgerplattform Wedding/Moabit »Wir sind da« zusammen geschlossen. Als...

17. Januar 2014

Handbuch Community Organizing

Community Organizing ist Organisationsarbeit in Stadtteilen, Städten oder Regionen. Durch den Aufbau einer Beziehungskultur und durch gemeinsames Handeln tragen Bürgerinnen und Bürger zur Lösung von Problemen in ihrem Umfeld bei....

17. Januar 2014

Bürgerplattformen und Community Organizing

Die soziale und politische Landschaft in Deutschland ist gekennzeichnet von Stellvertreterorganisationen: Parteien, Verbänden und Organisationen sozialer Fürsorge und Arbeit mit langer Tradition und eingespieltem Zugang zu Macht...

07. Januar 2014

Agenda für einen demokratiepolitischen Aufbruch

Das Netzwerk Bürgerbeteiligung hat eine demokratiepolitische Agenda ausgearbeitet, die als Orientierung für die weitere Förderung einer partizipativen Demokratie in Deutschland dienen soll. Die Agenda versammelt die wichtigsten...