Meldungen zum gewählten Thema

01. Februar 2013

Transition Town im Netz

Viele Transition-Town-Initiativen verfügen über eigene Webseiten im Netz. Die länderübergreifende Webseite transition-initiativen.de dient allen am Konzept Interessierten als Vernetzungs- und Unterstützungsplattform. Ob München,...

01. Februar 2013

Transition Town: Regionalentwicklung und Energiewende

Die TT-Initiativen ergänzen die globalen Ansätze zur Lösung der Umweltprobleme durch das Umsetzen in direkte, lokale und alltagstaugliche Veränderungen. Dabei warten die Aktivist/innen nicht auf die Politik, sondern werden selbst...

01. Februar 2013

Transition Town: Praxistheorie und Bürgerbewegung

Transition Town-Initiativen sind vielerorts in Europa aktiv. Ob Verkehr, Energie, Mobilität und Soziales: im Rahmen der weltweiten Bürgerbewegung wird versucht, die Energiewende und den Übergang in eine postfossile Wirtschaft von...

07. Dezember 2012

LandLebenKunstWerk: Was ist ein Dorf auf dieser Erde?

Eine Dorfwerkstatt, ein AbenteuerBauKunstKochMobil und ein Hektar Kunst: ein Projekt in einem Dorf in Sachsen-Anhalt zeigt, wie in einem strukturschwachen ländlichen Raum Kunst und Kultur zur gesellschaftlichen und politischen...

09. November 2012

Publikation: Die Gemeinwohl-Ökonomie

Die gegenwärtigen ökologischen, sozialen und ökonomischen Krisen fordern mutige und entschlossene Visionen und Menschen, die sich an der Entwicklung einer sozial nachhaltigen Zukunft beteiligen. Die Bewegung für eine...

22. Oktober 2012

100. Fairtrade Town Deutschland

In Deutschland tragen seit dem 20.Oktober 2012 100 Kommunen den Titel »Fairtrade Town Deutschland«. Voraussetzung ist es, dass diese Kommunen in ihren Einrichtungen vorrangig fair gehandelten Kaffee und andere Produkte nutzen -...

14. September 2012

Alternativlos? Politik und Demokratie angesichts von Wirtschaftskrisen

Im Zuge der sog. Euro-Krise, der anhaltenden Verwerfungen auf den globalen Finanzmärkten, des – so scheint es – zügellosen Profitstrebens einer entfesselten und mit keinerlei demokratischer Legitimation ausgestatteten...

31. August 2012

Urban Gardening: Die grüne Guerilla

Gemüseanbau in ausgedienten Bäckerkisten, Jungpflanzen in Tetrapacks, Kapuzinerkresse im Einkaufswagen: Urbane Gemeinschaftsgärten verbinden auf brachliegenden städtischen Flächen Umwelt- und Naturschutz mit bürgerschaftlichem...

31. August 2012

Genossenschaften und Bürgergesellschaft

Genossenschaften machen es möglich, zugleich nachhaltig zu wirtschaften und sozial verantwortlich zu handeln. Daran will die Generalversammlung der Vereinten Nationen 2012 mit dem Internationalen Jahr der Genossenschaften...

31. August 2012

Artabana: Selbstorganisation im Gesundheitsbereich

Artabana ist ein Netzwerk aus Solidargemeinschaften, in denen Menschen sich gegenseitig unterstützen, gesund zu bleiben. Der Impuls, eine eigenverantwortliche Alternative zu den herkömmlichen Versicherungen zu entwickeln, kam aus...

24. August 2012

Gemeingut in BürgerInnenhand

Gemeingüter wie Wasser, Bildung, Mobilität, Energie sind in vielen Städten in den letzten Jahren privatisiert worden. Dagegen setzt sich der Verein »Gemeingut in BürgerInnenhand« ein. Er vernetzt Initiativen und Aktionen gegen...

17. August 2012

Rekommunalisierung der Berliner Stromversorgung

Im Berliner Energietisch haben sich lokale Initiativen und Organisationen zu einem parteiunabhängigen Bündnis zusammengeschlossen. Ziel des Energietischs ist die Rekommunalisierung der Berliner Stromversorgung. Dafür hat das...

17. August 2012

Zukunft gestalten. Fair handeln!

Vom 14. bis zum 28.9. findet bundesweit die Faire Woche 2012 rund um das Thema »Fairer Handel« statt. Veranstaltungsorte sind häufig Weltläden, Supermärkten und Kantinen statt. Bei Fairen Probieraktionen, Vorträgen und Gesprächen...

17. August 2012

umFAIRteilen – Reichtum besteuern

Das Bündnis Umfairteilen hat zu einem bundesweiten Aktionstag unter dem Motto »umFAIRteilen – Reichtum besteuern« am 29.9.2012 aufgerufen. Das Anliegen: Private Vermögen sollen wieder stärker belastet werden, um notwendige...

22. Juni 2012

Open Data-Projekt zur Weltbank

Wenige internationale Institutionen stehen mit ihrer Arbeit so häufig in der Kritik wie die Weltbank. Um ihre Arbeit transparenter zu machen, hat die Weltbank ein Open Data-Projekt gestartet, mit dem sie seit 2010 Informationen...

22. Juni 2012

Publikation: Betriebswirtschaft für NPOs

Projektmanager, Leitungen oder Geschäftsführungen sozialer Einrichtungen benötigen ökonomisches Wissen, um ihre Aufgaben zielgerecht erfüllen zu können. Die Reporting-Anforderungen seitens Gesellschafter, Mitgliederversammlung,...

17. Februar 2012

Publikation: Der Ruhestand kommt später

Ob als Mentor/in oder SeniorExpertService-Fachkraft: die Möglichkeiten, nach dem Erwerbsleben etwas Sinnvolles zu tun, sind vielfältig. Gerade Führungskräfte fallen jedoch nach dem Ausscheiden aus dem Berufsleben oft in ein...

03. Februar 2012

Publikation: Gemeinsam sind wir reich

Wie schaffen Gemeinschaften ohne Geld Werte? Ein Beispiel im Badischen zeigt, wie dies funktionieren kann: Nachdem die einzige Dorfwirtschaft einer Gemeinde geschlossen wurde, entstand ein genossenschaftliches Dorfgasthaus,...

20. Januar 2012

Studie: Erwerbsarbeit und Ehrenamt

Immer mehr erwerbstätige Menschen betätigen sich neben ihrem Beruf in einem Ehrenamt. Ihre Zahl ist in Deutschland innerhalb von zwölf Jahren von 18 Prozent im Jahr 1999 auf heute 28 Prozent gestiegen. Das ist ein Ergebnis...

20. Januar 2012

WZB: Onlineumfrage zu »Organisationen heute«

Zur Organisationserhebenung des WZB ist eine zusätzliche Online-Umfrage eingerichtet worden. Besondere Schwerpunkte der Befragung sind Veränderungen in der Struktur und Arbeitsweise, die Situation in den...

25. November 2011

Stellungnahme zur Krisenpolitik

Die öffentliche Diskussion um die »Schuldenkrise« europäischer Länder geht von einer falschen Diagnose aus und kommt so zu einer Therapie, die das Problem verschärft und nicht beseitigt: Zu diesem Schluss kommen zahlreiche...

25. November 2011

DBT: Expertengespräch zum Thema Social Entrepreneurship

Sind Sozialunternehmer die innovativeren und besseren Problemlöser als Staat und Zivilgesellschaft? Diese kontrovers diskutierte Frage stand im Mittelpunkt der 16. Sitzung des Unterausschusses Bürgerschaftliches Engagement des...

25. November 2011

Soziales Unternehmertum: Akteure und Beispiele

Ashoka ist nach eigenen Angaben die älteste und größte Organisation zur Förderung von Sozialunternehmern und ihren Projekten. Ashoka fördert weltweit nicht alle Social Entrepreneurs, sondern als sog. »Ashoka Fellows« nur...

25. November 2011

Bürgeraktien: Kapital aus der Region für die Region

Das Wirtschaften nach globalen Maßstäben nimmt keine Rücksicht auf Besonderheiten einer Region. In Zeiten von globaler Wirtschafts- und Finanzkrise erhält jedoch das Interesse an regionalen Wirtschaftskreisläufen möglicherweise...

25. November 2011

Viva con Agua: Wasser für die Welt

Unabhängig von den wissenschaftlichen Diskussionen über das Thema haben sich Ideen und Projekte von engagierten Sozialunternehmer/innen etabliert, an denen sich die Umrisse des Konzepts »Social Entrepreneurship« offenbaren. Der...

25. November 2011

Social Entrepreneurship: Für die Gesellschaft unternehmen

Wie kann unternehmerisches Handeln dazu beitragen, die Welt zu verbessern? Wiewohl kein neues Phänomen, haben die Diskussionen um Social Entrepreneurship und Soziales Unternehmertum in letzter Zeit an Dynamik gewonnen. Selbst die...

28. Oktober 2011

Deutsch-griechischer Aufruf zu Vermögensabgabe

Eine deutsch-griechische Initiative von EU-Abgeordneten und weiteren Einzelpersonen hat einen Aufruf für eine Vermögensabgabe gestartet. Mit einer Petition fordern sie die griechische und deutsche Regierung dazu auf, eine Abgabe...

28. Oktober 2011

Förderung von Sozialunternehmen

Das Bundesfamilienministerium hat Ende Oktober 2011 ein neues Instrument zur Wachstumsfinanzierung von Sozialunternehmen vorgestellt. Sozialunternehmen tragen mit innovativen Ideen zur Lösung gesellschaftlicher Probleme bei. Nach...

14. Oktober 2011

WZB: Lobby und Engagement Arbeitsloser

»Abseits in der Zivilgesellschaft« ist der Titel des neuen WZBriefs des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung. Er beschäftigt sich mit der politischen Organisation von Erwerbslosen und nennt Organisationsstrukturen und...

07. Oktober 2011

Lobby und Engagement von Arbeitslosen (Kopie 1)

Warum sind Erwerbslose in der Öffentlichkeit so wenig präsent und üben kaum Einfluß auf politische Entscheidungen aus? Dieser Frage geht der aktuelle »WZBrief Zivilengagement« des WZB Berlin nach. Ein Problem scheint die...