Meldungen zum gewählten Thema

20. Mai 2015

Netzwerkprogramm »Engagierte Stadt«

Das neue Förderprogramm »Engagierte Stadt« stellt keine Projekte in den Vordergrund, sondern lokale Kooperationen zur Weiterentwicklung von Engagementstrukturen in Städten und Gemeinden. Beworben haben sich über 270...

25. März 2015

»Beteiligung setzt positive Energie frei«: Quartiersentwicklung und Bürgerbeteiligung

Die Hansestadt Hamburg kümmert sich seit vielen Jahren aktiv um eine Verbesserung der Lebensqualität in einzelnen Stadtteilen. Die Aktivierung und Beteiligung der Einwohner/innen ist eine wichtige Ressource in diesem Prozess....

11. Februar 2015

Dokumentation: Werkstatt für Gemeinwesenarbeit

»Das Recht auf Stadt! Wege zu einer solidarischen Stadtentwicklung« war das Thema der 16. Werkstatt für Gemeinwesenarbeit, die 2014 in Erfurt stattgefunden hat. Im Rahmen der Veranstaltung mit Teilnehmenden aus dem breiten Feld...

28. Januar 2015

Werkstatt Vielfalt: Projekte für lebendige Nachbarschaft

Was haben eine interkulturelle Fahrrad- und Kreativwerkstatt in Dresden, ein generationenübergreifendes, urbanes Gartenbauprojekt auf dem Gelände einer Grundschule in Berlin und ein inklusives Theaterprojekt von Jugendlichen mit...

05. Dezember 2014

Policy Paper: Gemeinwesenarbeit und Demokratie

Die Fachkommission »Ideologien der Ungleichwertigkeit und Neonazismus in Deutschland« der Heinrich Böll Stiftung hat ein Policy Paper zu einer erfolgreichen menschenrechtsorientierten Demokratieentwicklung vorgelegt. Darin wird...

21. November 2014

Heidelberg: Nachhaltige Stadtentwicklung in der Wissensgesellschaft

Angesichts gesellschaftspolitischer Veränderungsprozesse steht die Stadtentwicklung vor neuen Herausforderungen. Wissenschaftler/innen der Universität Heidelberg werden sich in den kommenden drei Jahren mit verschiedenen Aspekten...

10. Oktober 2014

Herausforderungen einer inklusiven Quartiersentwicklung aus der Sicht älterer Menschen

Inklusion meint, die Möglichkeiten zu schaffen für eine uneingeschränkte, selbstverständliche Teilnahme aller Menschen an allen gesellschaftlichen Bereichen. Und: Inklusion meint die Anpassung der Organisation oder der...

10. Oktober 2014

Projektaufruf: Ideen für das Zusammenleben in der Stadt gesucht

Der 5. Projektaufruf der Nationalen Stadtentwicklungspolitik steht unter dem Motto »Zusammenleben in der Stadt«. Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung sucht im Auftrag des Bundesbauministeriums nach beispielhaften...

29. August 2014

Fachtagung »Nachbarschaftshilfe vor Ort«

Organisierte Nachbarschaftshilfen waren das Thema einer Fachtagung im Juli 2014 im Rahmen des Projektes »Netzwerk nachhaltige Bürgerkommune« in Bayern. Wer hilft im Alltag, wenn die verwandtschaftliche Unterstützung fehlt und der...

04. Juli 2014

Gentrification neu denken: Wer ist beteiligt an Aufwertung und Verdrängung in städtischen Quartieren?

Wem gehört die Stadt? Die Diskussion über Gentrifizierung und den damit verbundenen Strukturwandel in innerstädtischen Quartieren wird in Öffentlichkeit und Wissenschaft leidenschaftlich und nicht selten kontrovers geführt. Ob...

04. Juli 2014

Gentrifizierung und die Rolle der Gemeinwesenarbeit: Ein Beispiel aus St. Pauli

Gemeinwesenarbeit (GWA) ist ein zentrales Arbeitsfeld insbesondere im kommunalen Quartiersmanagement, welches an den konkreten Lebensverhältnissen der Bewohner/innen eines Stadtteils und den gesellschaftlichen Rahmenbedingung...

04. Juli 2014

Bürgerbeteiligung und soziale Stadtentwicklung: Ein Beispiel aus Jena

Wie gelingt es, auf praktischer Ebene eine nachhaltige Stadtentwicklung in benachteiligten Vierteln beteiligungsorientiert anzustoßen? Als Quartiersmanager und Sprecher einer Bürgerinitiative berichtet Andreas Mehlich in seinem...

04. Juli 2014

Informeller Urbanismus: Bürger machen Stadt

Wie nutzen und gestalten Menschen die Räume in der Stadt? Und wer bestimmt darüber? Das neue Heft der Zeitschrift »Informationen zur Raumentwicklung« (IzR) behandelt das Thema »Informeller Urbanismus«. Dabei geht es weniger um...

09. Mai 2014

Publikation: Wer organisiert die »Entbehrlichen«?

Auch wenn die Zivilgesellschaft in sozial benachteiligten Stadtvierteln häufig kaum sichtbar ist, gibt es wichtige Ausnahmen: Viertelgestalter/-innen sind mit unermüdlicher Tatkraft bürgerschaftlich aktiv. Wie kamen diese...

25. April 2014

Partizipation als Rezept: Gesunde Städte durch gesellschaftliche Teilhabe

Studien zur Glücksforschung zeigen: Partizipation ist eine Voraussetzung zu einem glücklichen, gesunden, erfüllten Leben. Das Vorenthalten von Partizipation kann im Gegenteil zu psychischen und körperlichen Erkrankungen führen....

25. April 2014

Schritt für Schritt zu mehr Partizipation: Ältere an einer bewegungsfreundlichen Quartiersgestaltung beteiligen

Die Partizipation von Zielgruppen gilt in der Gesundheitsförderung als Qualitätsmerkmal. Doch wie muss Partizipation in der Praxis konkret ausgestaltet sein, damit dieses Ziel erreicht werden kann? Und wie lässt sich vor diesem...

28. März 2014

Publikation: Soziale Stadtentwicklung und Gemeinwesenarbeit

Soziale Stadtentwicklung und Gemeinwesenarbeit als Handlungsfeld Sozialer Arbeit lenkt den Blick auf die stadt- und sozialräumliche, d.h. strukturelle Verursachung von Hilfenotwendigkeit. Der sozialräumliche Ansatz bietet...

28. Februar 2014

Film: »Häuser erhalten, Räume eröffnen«

Die kreative und soziale Nutzung von Häusern kann eine Alternative zum Leerstand von Gebäuden sein. So organisiert in Leipzig der Verein »HausHalten« mit den Modellen »Wächterhaus« und »Ausbauhaus« neue Kooperationen zwischen...

17. Januar 2014

Bürgerplattformen und Community Organizing

Die soziale und politische Landschaft in Deutschland ist gekennzeichnet von Stellvertreterorganisationen: Parteien, Verbänden und Organisationen sozialer Fürsorge und Arbeit mit langer Tradition und eingespieltem Zugang zu Macht...

17. Januar 2014

Wir sind da: Bürgerplattform Wedding/Moabit

Annähernd 40 Organisationen, darunter Moschee- und Kirchengemeinden, soziale Einrichtungen und Selbsthilfeorganisationen haben sich 2008 in Berlin zur Bürgerplattform Wedding/Moabit »Wir sind da« zusammen geschlossen. Als...

17. Januar 2014

Erweiterung einer Bürgerplattform: Aus ›Organizing Schöneweide‹ wird SO MIT UNS

Im Berliner Stadtteil Schöneweide, zu DDR-Zeiten das industrielle Herz Ostberlins, entstand im Jahr 2000 die erste Bürgerplattform. Der amerikanische Ansatz des »Broad-based Organizing«, also der Organisation von Organisationen,...

17. Januar 2014

Handbuch Community Organizing

Community Organizing ist Organisationsarbeit in Stadtteilen, Städten oder Regionen. Durch den Aufbau einer Beziehungskultur und durch gemeinsames Handeln tragen Bürgerinnen und Bürger zur Lösung von Problemen in ihrem Umfeld bei....

06. Dezember 2013

Studie: Engagement im Quartier

Das Institut für Demokratische Entwicklung und Soziale Integration (DESI) führt im Auftrag des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung eine Studie zum »Engagement im Quartier« durch. Im Rahmen des Forschungsvorhabens...

22. November 2013

Urbanisierung, Polarisierung und Engagement

Städte sind ein räumliches Abbild des wirtschaftlichen Wandels und der sich darin ergebenden sozialen Ungleichheiten. Das Auseinanderdriften von wirtschaftlich prosperierenden Städten einerseits und schrumpfenden Städten...

22. November 2013

Bürgerdialog NRW: Heimat im Quartier

»Heimat im Quartier! Wie wollen wir leben?«: Zu diesem Thema startet die Landesregierung Nordrhein-Westfalen einen Bürgerdialog. Dabei geht es um zentrale Fragen der Quartiersentwicklung in den Städten und Gemeinden. Worauf kommt...

25. Oktober 2013

Community Organizing im Kontext Sozialer Bewegungen

Frauenbewegung, Arbeiterbewegung, Anti-Atom-Bewegung, Friedensbewegung, Umweltbewegung, Schwulen- und Lesbenbewegung: alles das sind Formen Sozialer Bewegungen. Community Organizing (CO) jedoch wird in Deutschland zwar assoziiert...

25. Oktober 2013

Starke Nachbarschaften durch aktive Beteiligung: Community Organizing in Leipzig

Im Jahr 2008 begannen Pfarrer/innen einiger Leipziger Kirchgemeinden sich intensiver mit dem Ansatz des Community Organizing auseinanderzusetzen. Sie verfolgten dabei das Ziel, Kirchengemeinden zu wahrnehmbaren Akteuren in den...

11. Oktober 2013

Werkstatt Vielfalt: Neue Ausschreibung

Die Projekte der »Werkstatt Vielfalt« tragen zu einer lebendigen Nachbarschaft in der Gemeinde oder im Dorf bei. Im Rahmen des Programms fördert die Robert Bosch Stiftung die aktive Teilhabe junger Menschen an ihrem Lebensumfeld....

11. Oktober 2013

Bürgerbeteiligung und Inklusion: Schwer erreichbare Zielgruppen aktivieren

Trotz vielerorts steigender Beteiligungsangebote und der steten Zunahme an methodischem Know-how gelingt es vielfach nicht, schwer erreichbare Zielgruppen für demokratische Prozesse zu aktivieren. Im Gegenteil: es zeigt sich,...

27. September 2013

Stadtteilfonds: Möglichkeit für Inklusion und Bürgerbeteiligung

Die Frage, wie sich beteiligungsferne und im politischen Prozess benachteiligte Milieus für Bürgerbeteiligung, Engagement und Demokratie (wieder-)gewinnen lassen, ist für die Zukunftsfähigkeit unseres Gemeinwesens von zentraler...