Meldungen zum gewählten Thema

19. Juni 2020

Umfrage: Herausforderungen beim Engagement

Das Bündnis für Demokratie und Toleranz (BfDT) hat eine Online-Umfrage zum Thema »Herausforderungen beim Engagement« gestartet. Das Bündnis will von zivilgesellschaftlichen Akteuren erfahren, an welchen Stellen sie bei der...

19. Juni 2020

Aktionswoche gegen antimuslimischen Rassismus

Rassistische Beleidigungen, tätliche Übergriffe auf der Straße, Schmierereien an Moscheen: 2019 zählte das Bundesinnenministerium 950 antimuslimische Straftaten. Islamische Organisationen gehen von einer deutlich höheren Zahl...

19. Juni 2020

Veranstaltungshinweise

Zur Zeit werden im Rahmen der aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie viele Veranstaltungen abgesagt. Bitte infomieren Sie sich frühzeitig im Internet über die Angebote von zivilgesellschaftlichen Organisationen....

19. Juni 2020

Publikation: Stuttgart 21 – Rekonstruktion der Proteste

Die Konflikte um das Großprojekt »Stuttgart 21« verdeutlichen exemplarisch, wie Protestbewegungen das Zusammenspiel von Staat und Wirtschaft herausfordern können und welche Kraft Bürgerbeteiligung entwickeln kann. Zwar hat die...

19. Juni 2020

Publikation: Demokratie und Wohlfahrtspflege

In den alltäglichen Debatten in Deutschland werden bei vielen Menschen zunehmend Gefühle von Ungerechtigkeit, Benachteiligung und Abgehängtsein formuliert. Im politischen Raum wird dies populistisch aufgegriffen und gegen...

19. Juni 2020

Gute Presse, schlechte Presse? Direkte Demokratie und die Rolle der Medien in der Schweiz

Für das Gelingen und den Erfolg einer Kampagne ist die Gewinnung öffentlicher Aufmerksamkeit und die Gunst der öffentlichen Meinung ein (mit-)entscheidender Faktor. Direktdemokratische Kampagnen sind deshalb immer öffentliche...

19. Juni 2020

Direkte Demokratie und Volksabstimmungen in Europa: Herausforderungen und Chancen mit Blick auf Minderheiten

Direkte Demokratie hat in den Ländern Europas unterschiedliche Bedeutung und Traditionen. Europaweit gibt es vielfältige praktische Erfahrungen mit direktdemokratischen Verfahren und ihren Ergebnissen. Anna Krämling und Lars...

19. Juni 2020

Wer ist das Volk? Anmerkungen zum Verhältnis von direkter Demokratie und Populismus

Die direkte Demokratie wird seit einigen Jahren von rechtspopulistischen, rechtsextremen und autoritären Bewegungen und Parteien gezielt für ihre politischen Anliegen genutzt. Auch in Deutschland lässt sich diese...

19. Juni 2020

Gemeinsam stark? Zur Kopplung von direkter, partizipativer und parlamentarischer Demokratie

Diskursive Bürgerbeteiligungsverfahren und direktdemokratische Abstimmungen wie Bürger- und Volksentscheide unterscheiden sich in ihren Eigenschaften, Qualitäten und Einsatzmöglichkeiten. Daraus ergibt sich ein...

19. Juni 2020

»Direkte Demokratie braucht Dialog«

Dialogische Bürgerbeteiligung, Bürgerbegehren und Bürgerentscheide sind Teil der lokalen Demokratie. Während für die Gestaltung dialogorientierter Bürgerbeteiligung mittlerweile umfassende Qualitätskriterien vorliegen, fehlen...

19. Juni 2020

ZiviZ: Freiwilliges Engagement und Corona

Bürgerschaftliches Engagement sichert auch in der Corona-Krise gesellschaftlichen Zusammenhalt vor Ort. Diesem systemrelevanten Beitrag für eine erfolgreiche Bewältigung der Krise stehen jedoch teils starke Gefährdungen und...

19. Juni 2020

Studie: Bedrängte Zivilgesellschaft von rechts

Wie reagieren Akteure der organisierten Zivilgesellschaft darauf, dass Rechte verstärkt versuchen einen »Marsch durch die Organisationen« anzutreten? Erweisen sich Gewerkschaften, Kirchen, Sportvereine, Wohlfahrtsverbände und...

19. Juni 2020

OECD: Studie zu deliberativen Verfahren

Bei zufällig gelosten Bürgerräten liegt Deutschland im weltweiten Vergleich vorn. Das zeigt ein im Juni 2020 veröffentlichter Bericht der Internationalen Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD). Von...

19. Juni 2020

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) können sich ab sofort auch zivilgesellschaftliche Organisationen anschließen, die nicht vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt sind. Der aus elf Organisationen bestehende...

20. Mai 2020

Publikation: Die Kunst des Miteinander-Redens

Die Autoren analysieren den kommunikativen Klimawandel. Sie zeigen Auswege aus der Polarisierungsfalle und der populistischen Vereinfachungen und entwerfen eine Ethik des Miteinander-Redens, die Empathie und Wertschätzung mit der...

20. Mai 2020

Digitaler Werkzeugkasten für Kulturfördervereine

Kulturfördervereine im ländlichen Raum und engagierte junge Menschen haben einen umfangreichen »Digitalen Werkzeugkasten für Kulturfördervereine« erarbeitet. Mit diesem Angebot stellen sie digitale Anwendungen zur Verfügung, die...

20. Mai 2020

Schultheater und Demokratieförderung

»Glotzt nicht so romantisch!«: Unter diesem Brecht'schen Motto stellt ein aktuelles Diskussionspapier das demokratiefördernde Potential von Theaterarbeit an Schulen vor. Die Autor/innen schlagen vor, sie als einen wichtigen...

20. Mai 2020

Veranstaltungshinweise

Zur Zeit werden im Rahmen der aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie viele Veranstaltungen abgesagt. Bitte infomieren Sie sich frühzeitig im Internet über die Angebote von zivilgesellschaftlichen Organisationen....

20. Mai 2020

Publikation: Flüchtlingsaufnahme kontrovers – Einblicke in die Denkwelten und Tätigkeiten von Engagierten

Das Buch beschäftigt sich mit Motiven und Zielen von Engagierten im Rahmen der Flüchtlingsthematik. Die Autor/innen geben Einblicke in die Denkwelten und Tätigkeiten von Engagierten. Sie gehen der Frage nach, warum sich einige...

20. Mai 2020

ndo: Manifest für eine plurale postmigrantische Gesellschaft

Demokratie gibt es nur mit uns: Das ist die Kernaussage des Manifests für eine plurale postmigrantische Gesellschaft, das die »neuen deutschen organisationen« (ndo) im Februar 2020 veröffentlicht haben. ndo ist ein bundesweites...

20. Mai 2020

»Wir sind systemrelevant und jeden Schutz wert«: Die Corona-Krise aus feministisch-migrantischer Perspektive

Jede Krise verstärkt ohnehin schon bestehende gesellschaftliche Ungerechtigkeiten und macht diese sichtbarer. Alexandra Vogel, Pressesprecherin der Menschenrechtsorganisation DaMigra e.V., nimmt diese Entwicklung zum Anlass, die...

20. Mai 2020

Migrationshintergrund: Wieso, woher, wohin?

Der Begriff des »Migrationshintergrunds« ist umstritten. Im Alltag wird von Migrationshintergrund meistens dann gesprochen, wenn »Ausländer/innen« gemeint sind. Doch 52 Prozent der in Deutschland lebenden Personen mit...

20. Mai 2020

Einwanderungsgesellschaft mitgestalten: Das Projekt samo.fa

Die Unterstützung für Menschen mit Fluchtgeschichte und der Aufbau von Teilhabestrukturen sind seit 2016 Aufgaben des bundesweiten Projekts samo.fa. Dr. Andrés Otálvaro zeigt in seinem Gastbeitrag am Beispiel des Vereins, welchen...

20. Mai 2020

MigraMundi: Aktuelle Perspektiven auf Migrant/innen und Zivilgesellschaft

Der gemeinnützige Wiesbadener Verein MigraMundi fördert als Migrantenselbstorganisation seit zehn Jahren die gesellschaftliche Teilhabe von Migrantinnen und Migranten. Zsuzsanna Dobos de Prada wirft in ihrem Gastbeitrag einen...

20. Mai 2020

Studie: Integration von Geflüchteten in ländlichen Räumen

Bei Migration und Integration denken viele zunächst an städtische Phänomene. Mit dem verstärkten Zuzug von Geflüchteten in den letzten Jahren und der 2016 eingeführten Wohnsitzregelung erweitert sich jedoch der räumliche Fokus....

Treffer 1 bis 30 von 5333