Debatte: Absenkung des Wahlalters

Das Wahlrecht gilt als zentraler Modus politischer Inklusion. In der Koalitionsvereinbarung zwischen SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP ist festgelegt: »Wir wollen das Grundgesetz ändern, um das aktive Wahlalter für die Wahl zum Deutschen Bundestag auf 16 Jahre zu senken.« Zurzeit beschäftigt sich eine Kommission des Deutschen Bundestages mit der Zukunft des Wahlrechts. Christian Brüninghoff widmet sich in seinem Gastbeitrag den Argumenten und den Vorurteilen, die in der Debatte um die Absenkung des Wahlalters häufig angeführt werden. Zudem haben wir Fachpolitiker/innen im Deutschen Bundestag drei Fragen zur Kinder- und Jugendbeteiligung in Deutschland und zur Absenkung des Wahlalters gestellt. Sarah Lahrkamp (SPD), Heidi Reichinnek (Die Linke) und Matthias Seestern-Pauly (FDP) haben geantwortet.