Wettbewerb: Ehrenamtspreis für jüdisches Leben

Der Beauftragte der Bundesregierung für jüdisches Leben und den Kampf gegen Antisemitismus lobt zum ersten Mal den Ehrenamtspreis für jüdisches Leben aus. Mit dem Preis wird ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet, mit dem jüdische Stimmen und Perspektiven in Deutschland sichtbar gemacht werden. Die Projekte sollen jüdisches Leben in seiner Vielfalt darstellen, zum Abbau von Vorurteilen beitragen und Demokratie bzw. den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken. Teilnehmen können Einzelpersonen, Vereine, Initiativen oder Gruppen wie z.B. Schulklassen. Der Preis wird in zwei Kategorien vergeben: Eine Kategorie richtet sich an junge Menschen unter 27 Jahren, die andere ist ohne Altersbeschränkung. Bewerbungsschluss ist der 31. August 2022.

Weitere Informationen