Bürgerbeteiligung: Erfahrungen aus Konstanz

Seit dem Jahr 2013 gibt es in Konstanz mit seinen rund 85.000 Einwohner/innen Leitlinien für Bürgerbeteiligung. Seitdem wird halbjährlich eine öffentliche Vorhabenliste erstellt, die in einfacher Sprache über alle wichtigen Vorhaben und Planungen in der Stadt informiert. Martin Schroepel stellt in seinem Gastbeitrag das Konstanzer Modell und die bisher gemachten Erfahrungen vor. Er ist sich sicher: Kommunen müssen Bürgerbeteiligung und Engagementförderung als strategische Einheit entwickeln.