Warum wir Nachhaltigkeit als Rahmen und Richtschnur für Beteiligungsprozesse brauchen

Um die großen gesellschaftlichen Herausforderungen zu meistern, muss Nachhaltigkeit zum Leitprinzip werden. Jedes Politikfeld, jedes neue Gesetz und jedes Projekt muss der Überprüfung standhalten, ob Nachhaltigkeit dadurch gefördert wird – oder eben nicht. Dies gilt selbstverständlich auch für das Handlungsfeld der Bürgerbeteiligung, Nachhaltigkeit muss zum zentralen Handlungsprinzip unserer Steuerungs- und auch Partizipationsprozesse werden. Was Dialogkompetenz damit zu tun hat und welche Rolle die Zivilgesellschaft dabei spielt, machen Marc-Oliver Pahl und Jan Korte in ihrem Gastbeitrag deutlich.