Publikation: Migration, Religiosität und Engagement

Das zivilgesellschaftliche Engagement von Migrantenselbstorganisationen (MSO) und seine Bedeutung für Integrationsprozesse sind inzwischen anerkannt. Allerdings stehen religiös, insbesondere muslimisch orientierte MSO im Verdacht, Engagement und damit Integration zu hemmen. In der Publikation wird die aktuelle Forschungslage zum Verhältnis von individueller und kollektiver Religiosität zur Engagementbereitschaft von Menschen mit Flucht- und Migrationsgeschichte ausgewertet. Abschließend werden Anforderungen an die Engagementförderung, gerade auch religiöser MSO, formuliert.

Hacı-Halil Uslucan, Anna Wiebke Klie und Thomas Klie: Migration, Religiosität und Engagement – unauflösbare Spannungsfelder? Berlin 2021, 64 S., 9,00 Euro, 978-3-7841-3380-5

Weitere Informationen