Orte für uns, Orte für alle: Jugendprojekte in kleinen Städten

Welche Jugendprojekte gibt es in Kleinstädten ländlicher und strukturschwacher Regionen? Was sind ihre Merkmale und wie unterscheiden sie sich von denen in größeren Städten und verdichteten Räumen? In einer Untersuchung des BBSR wurde ein reichhaltiges Spektrum von jugendlichen Gruppen sichtbar, die sich auch in Kleinstädten für die Entwicklung vor Ort mit großem Engagement und kreativen Ideen einsetzen. Dieses Jugendengagement wirkt in drei Richtungen: Es verändert Räume und Orte in der Stadt, es leistet Beiträge für das Gemeinwohl und es fördert das individuelle Demokratielernen. Die Studie mit ausführlichen Fallbeispielen und weiterführenden Empfehlungen zur Förderung des Jugendengagements im Sinne einer Jugendbeteiligung liegt nun zum Download vor. Sie macht deutlich: mit Mut zur Beteiligung von Jugendlichen lässt sich in einer Kleinstadt viel bewegen.

Die Broschüre zum Download (PDF)